Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Gesundheit durch Nosoden

Sabine Detgen und Klaus Mrochen über Gesundheit und Nosoden

Sabine Detgen und Klaus Mrochen
Heilpraktiker

 Zellreaktivierung
und
Gewebeaktivierung

 

Was sind Nosoden?

Nosoden sind homöopathische Präparate, die als Ausgangsstoffe dienen. Dieses bedeutet nichts anderes als sterilisierte Krankheitsprodukte, Sekrete, Exkrete oder abgetötete Mikrobenkulturen, Sera, Impfstoffe und Vaccinen, als Ausgangsstoffe zur homöopathischen Potenzierung, zu benutzen. Die Nosoden aktivieren spezifisch die geschwächten Abwehrkräfte bei gleichzeitiger Desensibilisierung. D.h. Gesundheit durch Selbstheilung.

Die Gesundheit der heutigen Menschheit wird stark durch die Umwelttoxine beeinträchtigt. Hier ergeben sich wichtige Anwendungsbereiche für die Nosoden Therapie. Stark einwirkende Toxine sind die Schwermetalle wie Silberamalgam oder die Berufe z.B. in der Metall- und Chemieindustrie. Diese Toxine blockieren die körpereigenen Ausscheidungs- und Abwehrvorgänge.

Wie wirken die Nosoden in unserem Körper und auf die Gesundheit?

Die Nosoden stellen einen blockierten Stoffwechsel des Gewebes (Mesenchyms) und der Zelle wieder her. Die Antigene, die die Poren verstopfen, werden gelöst und gelangen somit zum Abtransport in den Lymphstrom (Ausleitung).

Die Gesundheit des Menschen im zunehmenden Alter wird durch Erkrankungen, Verletzungen, operative Eingriffe beeinträchtigt und die Immunabwehr wird geschwächt. Dadurch tritt eine Erschöpfung und frühzeitige Alterung ein. Jedem Infekt und Degenerationsgeschehen sind Tür und Tor weit geöffnet, da eine Gegenregulation im Gewebe nicht mehr vorhanden ist. Der Stoffwechsel ist gestört und der Körper kann dagegen nicht mehr viel tun. Die Nosoden wirken auf die Gesundheit ein, indem man sie z. B. im Anfangsstadium einer Infektionskrankheit testet und spritzt. Der Organismus wird dadurch in die Lage versetzt, auf Reize mit Reaktionen zu antworten.

Nosoden im getesteten Einsatz sind keine symptomatische, sondern ganzheitliche Heilmittel. Es gibt bei der Anwendung in potenzierter Form keine Überschneidung von toxischen Präparaten der Allopathie. Potenzierte, gezielt eingesetzte Nosoden können nie toxisch wirken.

Für die Nosoden Testung wird die bioelektronische Funktionsdiagnostik eingesetzt. Gemessen wird an den Anfangs- und Endpunkten der Meridiane (nach Dr. Voll) des Organsystems. Dort fließt der niederfrequente Gleichstrom und somit ergibt sich der Hautwiderstand. Die Aussage drückt sich in hypo- und hypererge Parameter aus. Werden diesem Stromkreis die Nosoden und therapeutisch wirksame Mittel eingegeben, erfolgen wertvolle Hinweise über die Wirksamkeit des betreffenden Mittels.

Wann wird die Nosoden Therapie durchgeführt?

Bei einem beginnenden Infekt oder Erkrankung werden durch die eingesetzte Nosoden die Ausscheidung der von den Krankheitserregern erzeugten Toxine gefördert. Somit wird der Körper bereits in der Anlaufzeit entlastet und die Dauer der Erkrankung wird wesentlich verkürzt.

Zum Beispiel bei:

  • Rhinitis 
  • Bronchitis 
  • Sinusitis 
  • Allergie 
  • Hauterkrankung 

Bei einem vollentwickelten Infekt oder bei einer ausgeprägten Erkrankung wird in Verbindung mit einer homöopathischen Begleittherapie, wegen der gesteigerten Ausscheidung der Krankheitserreger und deren Toxine, die Erkrankung zeitlich verkürzt.

Zum Beispiel bei:

  • Erkrankung der Schleimhäute und der oberen Luftwege 
  • Grippalem Infekt 
  • Sinusitis 
  • Tonsillitis 
  • Angina 
  • Zahnwurzel-Granulom 
  • Schwermetallbelastung 
  • Umweltgift 

Bei chronischen Erkrankungen werden die abgelagerten Krankheitstoxine durch die Nosoden aus dem Gewebe gelöst und über den Lymphstrom ausgeschieden. Als Ausscheidungsorgan ist die Niere anzusehen. Diese wird durch homöopathische Mittel zusätzlich angeregt und unterstützt. Ziel ist die Gewebereaktivierung (Mesenchymreaktivierung).

Zum Beispiel bei:

  • Stirn- und Nasen-Nebenhöhlen-Entzündung 
  • Zahnherden 
  • Entzündung des Ober- und Unterkiefers 
  • Rheumatische Beschwerden 
  • Arthrose 
  • Arthritis 
  • Osteoporose 
  • unspezifischen Bauchbeschwerden 
  • Darmentzündungen im Dünn- und Dickdarm 

Ein Tipp: Schüssler-Salz für die Gesundheit Versuchen Sie es doch einmal mit Naturdoping! Hilfreich sind auch Schüssler-Salze bei Warzen.

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Sabine Detgen und Klaus Mrochen
Heilpraktiker

Ritterstraße 30
48291 Telgte

Telefon: 02504 - 88 00 54
Telefax: 02504 - 88 00 56

siehe: http://detgen-mrochen.homepage.t-online.de/
Email: Detgen-Mrochen@t-online.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +