Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Hypnose
Reinhold Saldow

Reinhold Saldow, HypnoseSeit 29 Jahren intensives Studium und Training verschiedener Trancetechniken und Meditationsformen. Studium der Heilkunde seit 21 Jahren; Schwerpunkte Kräuterheilkunde, Akupunktur, autogenes Training und Hypnose.

Mehrjährige Ausbildung in Hypnose sowohl in der klassischen Form, in der modernen Hypnotherapie nach Erickson, als auch in der Hypnoanalyse.
Mitglied der Gesellschaft für therapeutische Hypnose (GTH) ,
 Gründungsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Hypnose (IGTH) und stellvertretender Vorsitzender der GTH. Beauftragter des BDH (Bund deutscher Heilpraktiker) für die Qualitätssicherung in der Arbeitsgruppe Hypnose und Hypnotherapie.

Dozent für Psycho- und Hypnotherapie an verschiedenen Heilpraktikerschulen in NRW.
Eigene Praxis und Ausbildungszentrum für Hypnose in Haltern seit 9 Jahren; Therapieschwerpunkt moderne Hypnotherapie und analytische Hypnose , weiterhin Akupunktur und Phytotherapie, auch in der Kombination.
 

Geburtsvorbereitung und –hilfe mit der kreativen Heilhypnose

Grundlagen der Hypnose

 

Eines der Hauptanwendungsgebiete der Hypnose war und ist, von dem Einsatz von Neurosen und psychosomatischen Erkrankungen abgesehen, die Verwendung in der Schmerztherapie.

Weitaus weniger Therapeuten ist bekannt, das Hypnose und Hypnotherapie sinnvoll und effektiv über diesen Rahmen hinaus bei der Betreuung der Schwangeren bis hin zur Geburt genutzt werden kann.

Die Historie zeigt den Einsatz von Hypnose und Deutschland und Russland bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts, es gab in Russland selbst sogenannte „Hypnotarien“, in denen Frauen unter Hypnose ohne Schmerzmittel ihr Kind zur Welt brachten.

Eine effektive moderne Hypnotherapie konzentriert sich heutzutage nicht nur auf die Geburt selbst, sondern auf den ganzen komplexen systemischen Veränderungsprozess der Familie und ihrer Mitglieder vor und nach der Geburt.

Die gesamten psychosozialen Veränderungen während dieser Zeit und der Eintritt in diese neue Lebensphase sollen sinnvoll bewältigt werden, denn es geschieht für jeden einzelnen des Systems ein Übergang mit weitreichenden Veränderungen zu neuem Rollenverhalten.

Nach wie vor ist das zentrale Anliegen der hypnotherapeutischen Geburtshilfe die Reduktion der Geburtsschmerzen; durch die hypnotische Analgesie bzw. Anästhesie sollen im Sinne einer möglichst natürlichen Geburt Schmerz- und Betäubungsmittel reduziert bzw. ganz gemieden werden.

 

Zahlreiche Studien belegen, das Hypnotherapie und auch Selbsthypnose die Vorteile und die Effektivität der anderen Verfahren deutlich übertrifft:

·   

Sie ist in der Lage, den Schmerz auszuschalten bzw. deutlich ohne chemische Mittel zu reduzieren. Schon die vertiefte Entspannung verringert das Schmerzempfinden.

·    

Der natürliche Geburtsvorgang wird in keiner Weise beeinträchtigt, sondern stattdessen unterstützt. Die intrauterine Aktivität bleibt vollständig erhalten. Die Gebärende kann hervorragend kooperieren und mitarbeiten.

·    

Hypnose verkürzt signifikant die Eröffnungsphase und insgesamt die Dauer der ganzen Geburt. Die Gebärende ermüdet weitaus weniger schnell und kann so aktiver mitarbeiten.

·   

Atmung und Blutzirkulation werden weder bei Mutter noch beim Kind negativ beeinflusst.

·   

Die Erholungsphase nach der Geburt geschieht schneller und mit dem verminderten Risiko von Komplikationen.

·    

Bereits vor der Geburt wird der Stress für die gesamte Familie deutlich reduziert; und damit natürlich auch „Frühchen“ weitgehend vermieden.

·   

Das gesamte Verständnis und Gefühl der Mutter zu sich und dem Kind wird verbessert.

·   

Neurotische und psychosomatische Probleme während der Schwangerschaft können von vorn herein bearbeitet und gelöst werden.


Vorgehensweise der Hypnose

 

Als erstes ist es empfehlenswert, das Schmerzerleben der Klientin zu ergründen. Wie reagiert sie auf Schmerz, wie nimmt sie ihn überhaupt wahr? Welche Assoziationen hat sie in Bezug auf Schwangerschaft und Geburtsvorgang?

 

Was genau versteht sie unter einer schmerzhaften Geburt, und wie geht sie damit um? Was möchte sie anstelle der Schmerzen fühlen? Welche Gefühle möchte sie stattdessen?

Als nächstes ist es wichtig, den Erfahrungshorizont der Klientin in Bezug auf Ressourcen zu eruieren: Kennt sie Situationen, in denen sie Eindrücke (und besonders natürlich Schmerz) einfach ausgeblendet hat, und wie genau hat sie das getan? Da wir jederzeit selektiv wahrnehmen, sollte es einen Pool von Erinnerungen in dieser Richtung geben. Ein Muster von Erfahrungen dieser Art soll etabliert werden, das dann bewusst/unbewusst genutzt werden kann.

 

Der gesamte Prozess der Geburt wird durchgesprochen: Jeder einzelne Vorgang wird auf seine Gefühle eruiert und negative Einstellungen und Erwartungshaltungen so weit wie möglich umgestellt. Anhand von ähnlichen, körpereigenen alltäglichen Reaktionen erfährt die Klientin, das Schmerz nicht notwendig ist bei Kontraktionen (Peristaltik des Verdauungstraktes, Muskelanspannungen bei körperlichen Leistungen, etc.).

Nun kann eine angenehme Situation konstruiert werden, die individuell auf die Klientin zugeschnitten ist. Ein natürlicher Ort der Ruhe und des Wohlbefindens ist eine Möglichkeit, die Gebärende zu dissoziieren. Eine Alternative ist die Wahl einer wohltuenden Farbe, welche schützend umhüllt und den Schmerz auflöst.

Die Empfindungen selbst können ebenfalls auf visueller Ebene beschrieben und umgeformt werden, um möglichst inkompatibel zu einem Schmerzerleben zu werden.

Zusätzliche Ressourcen wie schützende und stärkende Anteile erleichtern diese Aktivitäten.


Lesen Sie den Erfahrungsbericht von Cornelia Labandowsky über NLP und über Psychokinesiologie und Farbpunktur von Monika Henschke. Interessant wäre es zu prüfen, ob die sich mittels Hypnose auch bei ADHS der Ursprung herausfinden lässt. Auch das ist interessant: Schüssler Salze und Systemisches Familienstellen sowie Raucherentwöhnung mit Hypnose und Schüssler-Salzen

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Reinhold Saldow

Heilpraktiker
Alisowall 11
45721 Haltern
Telefon: 02364 - 93 104
Telefax: 02364 - 93 104

siehe:www.kreativeheilhypnose.de
Email:rsaldow@kreativeheilhypnose.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +