Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Inner-Clearing
Peter Breidenbach

Peter Breidenbach über das Inner-Clearing

Peter Breidenbach ist Heilpraktiker und Leiter der Breidenbach-Akademie. Sein Interesse galt immer schon dem Menschen in seiner Ganzheit. Daher erfolgte seine Ausbildung zum Erfolgspsychologen, Lebensberater, Atemtherapeuten und Mentaltrainer an der Akademie für geistige Wissenschaften in der Schweiz. Im Anschluss daran gründete er eine Beratungspraxis in Nürnberg.

Wie Peter Breidenbach das Inner-Clearing erfand

Den Weg zu diesem inneren Dialog zwischen den drei Bewusstseinsebenen des Menschen fand ich im Sommer 1989. Bislang hatte ich mit mehr oder weniger großem Erfolg über die von mir erlernten Rückführungstechniken versucht, Menschen den Ursprung ihrer Blockaden bewusst zu machen. Durch das Bewusstwerden innerer Verletzungen aus der Kindheit, der Geburt oder der pränatalen Zeit wurde bei den meisten Klienten zwar eine gewisse Erleichterung erreicht, die jedoch meistens nicht lange anhielt und die Betroffenen relativ schnell wieder in ihre alten Muster zurückfielen. Ich suchte daher eine Methode, die innerhalb weniger Stunden eine effektive und nachhaltige Wirkung bei den Betroffenen erzeugte.

Durch folgenden Fall fand ich den Schlüssel zum Inner-Clearing

Frau B., mittleren Alters, aus dem Raum Frankfurt hatte sich zu einem persönlichen Beratungs­termin angemeldet. Sie hatte körperliche Beschwerden, litt seit 5 Jahren unter ständigem Herzrasen, hatte Todesangst und das Gefühl, als würde ihr jemand den Hals zuschnüren. Diese Beschwerden begannen nach Aussage der Klientin nach der Narkose bei der Kaiserschnittgeburt ihres Sohnes. Kein Arzt oder Heilpraktiker konnte ihre Beschwerden lindern, da keine offensichtlichen körperlichen Ursachen vorlagen. Sie wurde als „Psychofall“ behandelt und galt als austherapiert.

In einem inzwischen von mir entwickelten Testverfahren, das sich an der Kinesiologie anlehnt, wurde die Klientin auf die Ursache ihrer Ängste und Blockaden getestet. Dabei wurde festgestellt, dass die Ursache der Todesangst bereits im 5. Lebensjahr entstanden war. Frau B. konnte sich jedoch an keinen Vorfall ihrer Kindheit erinnern, in dem sie um ihr Leben Angst hatte. Noch ging sie davon aus, dass die Ursache mit der Narkose in Verbindung stehen müsse. Tatsächlich wurde in der Zeit der Bewusstlosigkeit offensichtlich eine alte Erinnerung aus einer tiefen Schicht des Unbewussten and die Oberfläche gebracht.

Ich führte meine Klientin in das 5. Lebensjahr zurück und stieß auf den Grund der Todesangst. Frau B. sah sich beim Spielen im elterlichen Anwesen. Sie war allein, als das Tor aufging und ein fremder Mann auf sie zukam. Dieser Mann war angetrunken und verschmutzt, offensichtlich ein Landstreicher. Er verlangte von der fünfjährigen B. den Schlüssel zum Haus. Die kleine B. bekam Angst. Da sie keinen Schlüssel hatte, ging ihr dieser Fremde an die Gurgel. Ihr Herz raste, sie bekam keine Luft, hatte Todesangst. In diesem Moment kam ihre Mutter aus dem Haus. Vielleicht war es der Mutterinstinkt, der der kleinen B. das Leben rettete. Der Fremde flüchtete.

Frau B. hatte diese Situation völlig vergessen, bzw. verdrängt. Auf Nachfrage von mir hatten sich die Symptome nicht verändert, die Klientin hatte weiterhin Angstzustände. War es Intuition? ... Eingebung? Auf jeden Fall versuchte ich eine spontane Idee umzusetzen.

Ich führte Frau B. noch einmal in die belastende Situation und bat sie nun, sich vorzustellen, mit sich selbst einen inneren Dialog zu führen. Sie sollte sich vorstellen, dass die große erwachsene B. ihr zu Hilfe kommt. Gleichzeitig wurde bei der heutigen B. das kollektive Unbewusste aktiviert. Damit hatte sie einen universellen Ratgeber an der Seite. Aus der Sicht der großen B., die universelle Weisheit und Liebe in sich fühlte, konnte diese jetzt der kleinen B. helfen. Sie motivierte sie, sich gegen diesen Fremden zu wehren, sich ihre mentalen Kräfte bewusst zu machen und ihre Angst in Mut zu verwandeln. Dieser Dialog fand so lange statt, bis sich die kleine B. selbstbewusst und mutig gegen den Fremden wehrte. Die kleine B. fühlte sich auf einmal nicht mehr ohnmächtig und ängstlich, sondern sprühte voller Selbstvertrauen und Lebenskraft.

Die Energieblockade war gelöst. Von einem Moment auf den anderen verschwanden die Symptome. Frau B. war überglücklich.

Sie wusste nicht, dass ich in diesem Moment mindestens genau so glücklich war, denn ich fühlte, dass ich an diesem Tag etwas ganz Besonderes gefunden hatte – das „Inner Clearing“.

Inzwischen wurde diese Methode über Jahre hinweg weiter ausgearbeitet, viele Berater, Heilpraktiker, Ärzte und Psychologen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz im Inner Clearing ausgebildet.

Mit Inner Clearing können die inneren Blockaden gelöst werden.

Ob in der Partnerschaft, im Beruf oder bei körperlichen Prozessen, immer hat die Psyche einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden. Nicht von ungefähr heißt es in der Bibel: „Fürchte Dich nicht!“ Tatsächlich sind es unsere Ängste, die unsere Lebensqualität mindern, uns blockieren und behindern.

Die Auswirkungen dieser Ängste sind sehr vielfältig und teilweise auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Zu lange liegen die eigentlichen Schlüsselerlebnisse zurück oder die sogenannte eigene „Betriebsblindheit“ trübt den Blick für das Wesentliche. Wer erkennt schon in seinen aktuellen Partnerschaftsproblemen einen nicht verarbeiteten Konflikt mit dem Vater oder der Mutter aus scheinbar unbeschwerten Kindheitstagen? Wer bringt seine Prüfungs- oder Versagensangst schon mit seiner eigenen Geburt in Verbindung? Wer erkennt schon in dem problematischen Verhältnis zu seinem Vorgesetzten einen alten emotionalen Konflikt mit einer Autoritätsperson, sei es aus der Schule oder dem Elternhaus?

Wer weiß schon ausreichend Bescheid über die Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche, dass er an der Sprache des Körpers seine geistig-seelische Verfassung ablesen kann? Tatsache ist, dass wir in einer Welt der Energien leben und das Leben ein fließender Prozess ist. Nichts bleibt wie es ist. Alles unterliegt einer ständigen Veränderung – und ob wir wollen oder nicht, auch wir werden tagtäglich mit neuen Aufgaben konfrontiert, müssen entscheiden, ob wir den einen oder anderen Weg gehen wollen.

Um wirklich zu leben, braucht man Mut, keine Angst. Ängste machen und eng, kosten uns Kraft, lähmen unsere kreativen Kräfte und können im Extremfall unser Leben zerstören.

Mit dem Inner Clearing können die wirklichen Ursachen für die belastende Lebenssituation erkannt und aufgelöst werden.

Lesen Sie den Erfahrungsbericht von Cornelia Labandowsky über NLP

  

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Breidenbach-Akademie

Peter Breidenbach
Heilpraktiker

Lehrer-Löhlein-Weg 6

91336 Heroldsbach

www.breidenbach-akademie.de

  

Buchempfehlung

 
Fragen zu einem
Bericht ?
----------------
Die Tel.-Nr. findest Du
unter dem
Artikel !
 
Newsletter
 
Trutz Hardo Rückführungen
Trutz Hardo
Interview
Vortrag+Seminar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +