Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Rückenschmerz und Hexenschuss

Torsten Hartwig

Torsten Hartwig
Heilpraktiker

Wie kann man Hexenschuss oder Rückenschmerz vermeiden ?

Einem richtigen Norddeutschen, besonders dann wenn er aus Selent kommt, macht das Wetter wenig zu schaffen, denn wir sind meistens richtig angezogen. Nur die Übergangszeit macht uns Probleme. Zwar wärmt die Sonne noch, aber feuchtes Klima und manch zugige Ecke führen leicht zu Erkältungen. Ein Rückenschmerz, plötzlich meldet sich der Hexenschuss wieder und wir nehmen automatisch eine Schonhaltung ein. Die Wirbelsäule ist zwar sehr belastbar, jetzt aber stimmt ihre Statik nicht mehr. So kann sie ihre eigentliche Aufgabe, uns den aufrechten Gang schmerzfrei zu ermöglichen, nicht mehr ausreichend erfüllen. Da zwischen den Wirbeln die Bandscheibe und Nerven verlaufen, die das Gehirn und Rückenmark mit unseren Organen, Muskeln und Sinnesorganen verbindet, besteht weiter die Gefahr, dass ein blockierter Wirbelkörper einen austretenden Nerv reizt. An völlig anderer Stelle, die man zunächst gar nicht mit der Wirbelsäule in Verbindung bringt, treten zusätzliche Beschwerden auf wie Kopfschmerzen oder Migräne, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Wie sieht die schnelle Lösung aus bei Rückenschmerz und Hexenschuss? (Es gibt auch etwas Homöopathisches bei Kreuzschmerzen) Manche greifen nun zu Schmerzmitteln, obwohl sie wissen, dass es für ihren Magen nicht immer das Beste ist. Andere reiben sich ein mit verschiedenen Salben oder lassen sich schnell eine Spritze geben. All das nimmt uns kurzfristig den Schmerz. Aber ändert es nachhaltig auch unsere schiefe Statik, richtet es unsere Wirbelsäule wieder auf? Das Ergebnis ist doch immer das gleiche: Der Schmerz lässt kurzfristig nach, um nur wenige Tage später, diesmal aber unerträglich, wieder in Erscheinung zu treten. Wie könnten Sie es anders machen?

Vertrauen Sie der Alternativ Medizin und Naturheilkunde ! Als Erste Hilfe zur Selbsthilfe bei Rückenschmerz und Hexenschuss haben sich frei von Nebenwirkungen die Schüssler-Salze Nr.4 + Nr.7 bewährt und aus der Homöopathie Carboneum sulfuricum, Colocynthis oder Phytolacca.

Wollen Sie aber bei Hexenschuss und Rückenschmerz einen langfristigen Erfolg erzielen, ist die Korrektur der Wirbelsäulenstatik unbedingt erforderlich. Darum wird als erstes mit der sanften Dorn-Therapie geprüft, ob ein Hüftschiefstand, Verschiebungen oder Blockaden einzelner Wirbel, vorliegen. Diese verschobenen Wirbel lassen sich einfach ertasten und mit gezieltem Druck während einer rhythmischen Eigenbewegung gefahrlos und schmerzfrei einrichten. Hierbei werden Sehnen und Bänder nicht unnötig belastet. Blockierte Wirbel und Hüftschiefstände hingegen lassen sich durch einen kurzen gezielten Ruck der Chiropraktik (siehe Wikipedia) lösen und korrigieren. Wird zuvor die Muskulatur massiert, ausreichend erwärmt und durchblutet, ist die Chiropraktik (siehe Wikipedia) bei Hexenschuss und Rückenschmerz eine erfolgreiche und sichere Therapie. Abgerundet wird das Konzept durch den Einsatz der Ohrakupunktur und Neuraltherapie (siehe Wikipedia), die sich insbesondere im Rahmen der Behandlung von Schmerzen bewährt haben.

Diese ganzheitlichen Methoden sind ein anderer Weg, um akute oder chronische Rückenbeschwerden nachhaltig zu behandeln.

Beugen Sie Hexenschuss und Rückenschmerz vor, in dem Sie sich in Ihrer Bekleidung der jeweiligen Jahreszeitzeit anpassen. Vermeiden Sie das Heben schwerer Lasten und plötzliche, ruckartige Bewegungen. Bauen Sie in einer Rückenschule die Muskulatur Ihres Rückens auf.  Bei Rückenschmerzen kann sich auch eine Relexzonen-Therapie als hilfreich erweisen. Dann sind Sie auf einem guten Weg. Siehe hierzu auch: "Immer wieder Rückenschmerzen"


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Torsten Hartwig
Heilpraktiker

Am Wald 11
24238 Selent
Telefon: 04384 - 58 35
Telefax: 04384 - 58 34
Email:  torsten.hartwig@t-online.de
Web:   Heilpraktiker-Selent.de

 

 

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +