Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern
 
Loading
Themen der Alternativen Medizin:

Schüssler-Salze von A-Z   Homöopathie von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z  

Schüssler-Salze

  Homöopathie   Kinder   Erfahrungen  
Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z   Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops  
Tierheilkunde   Ernährung   Tee   Fortbildung  
Veranstaltungskalender   Simone Lücke   Seminare mit Felix Aeschbacher   Videos  
Veranstaltung   S. Lücke   F. Aeschbacher   Interviews  



Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

 

Heilpraktikerin Ingrid Boller über die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie



Ingrid Boller

Heilpraktikerin

 

nach Prof. von Ardenne

 

 

Gesund sein und sich fit fühlen, körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhalten, aktiv bleiben beim Älterwerden.

Naturheilkundliche Therapien gibt es viele, und so wählt jeder Heilpraktiker diejenigen Therapien, von denen er am meisten überzeugt ist oder eine persönliche Beziehung hat.

Bei mir sind dies seit über 20 Jahren unter anderem die Ozontherapie  (siehe auch: Arthroseartikel) und die Sauerstoff.-Mehrschritt-Therapie nach Prof. Manfred von Ardenne.

Der weltbekannte Physiker Manfred Baron von Ardenne (1907-1997) Schüler von Otto Warburg, Inhaber von 600 Patenten und Autor zahlreicher Publikationen und wissenschaftlicher Bücher, entdeckte in den 60er Jahren den Sauerstoff als Therapie für sich , gründete in Dresden sein Institut, und forschte auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen von Otto Warburg weiter. (1883-1970, Sauerstoff- und Krebsforscher)

Sauerstoffmangel bei Krebszellen 1923

Prof. von Ardenne entwickelte die 18tägige Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie. Aber auch andere Sauerstoffanwendungen in der Therapie z.B. für Krebspatienten, Sportlern. Sauerstoff ist lebenswichtig - ein Jungbrunnen – ein Lebenselixier! 80 Prozent aller Beschwerden beruhen auf einen Mangel an Sauerstoff . Hebt man den Energiespiegel im Organismus mit Hilfe von Sauerstoff an, können Energiemangel und damit Energiekrisen und die Entstehung von Krankheiten vorbeugen. In der Notfallmedizin wird Sauerstoff als „Erste-Hilfe-Maßnahme“ eingesetzt, aber bei der langandauernden „ schleichenden Unterversorgungen des Körpers“ nie eingesetzt. Naturheilkundlich sieht man eine generelle mangelhafte Sauerstoffversorgung des Körpers als häufiges Basisproblem Immer abhängig von den Beschwerden, Symptomen, Krankheiten des Patienten, seinem Alter und anderer Faktoren, äußert sich dies in unterschiedlichen Erkrankugen und Schweregraden.

Bei der Erstanamnese habe ich in den vergangenen 20 Jahre häufig gehört: "Ich gehe doch regelmäßig spazieren!" Das ist zwar hervorragend, denn Bewegung ist gut für den Kreislauf und die Durchblutung. Aber alles andere als ausreichend, denn ganz gleich,wo sie spaziergehen oder wo Sie sich aufhalten, die normale Luft hat lediglich einen Sauerstoffanteil von ca.20 Prozent.

Die moderne Wissenschaft hat mittlerweile die Forschungen von Otto Warburg bestätigt, und die Erkenntnisse über die Bedeutung von Sauerstoff (auch in der Krebstherapie) wurde von Ardenne durch seine Forschungen und Studien belegt .

Die Dissertation von Dr.Heiner Gerke an der Universität Bremen 2001 „Theorie und Praxis der Sauerstoff-Mehrschrit-Therapie (SMT) nach Professor Manfred von Ardenne" belegt die Erfolge der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie und zeigt, dass die SMT sowohl in der Prävention (Vorbeugung) als auch in der Therapie sehr sinnvoll und hervorragend geeignet ist.

Herz-Kreislauf Erkrankungen, Durchblutungsstörungen, Rückenschmerzen, Lungenerkrankungen, Augenleiden und diverse andere Erkrankungen lassen sich durch die Sauerstoff Therapie behandeln.


Anwendung der Sauerstoff-Mehrshritt-therapie nach Ardenne

Die SMT nach Ardenne wird in drei Schritten eingeteilt.

Beim ersten Schritt:

  • inhaliert der Patient Sauerstoff über eine Atemmaske , entweder mittels spezieller Sauerstoff-Geräte oder mit Sauerstoff-Flaschen.

Eine Sauerstoff- Mehrschritt-Therapie wird als kurmäßige Anwendung empfohlen, d.h. 18 Tage täglich 2 Stunden Inhalation.

Seit ca.20 Jahren werden transportable Geräte produziert. Sie sind hervorragend für die 18 tägige Sauerstoff-Kur zuhause beim Patienten geeignet.

Dies ist sinnvoll, denn dem Patienten erspart dies viel Zeit sowie den täglichen Weg in die Praxis. Lediglich die übrigen Behandlungen wie Injektionen, Ozontherapie ,Infusionen usw. finden in der Praxis statt.

Für meine Patienten, die krankheitsbedingt gar nicht täglich kommen könnten , z.B Patienten nach einem Schlaganfall, Tumorpatienten, bettlägerige Menschen , gehbehinderte Menschen oder nicht in der Nähe wohnenende Patienten sind diese Sauerstoffgeräte ein großeVorteil.

Ziel ist es, die Gesamtversorgung des Körpers mit Sauerstoff gravierend zu verbessern und somit das Wohlbefinden zu steigern, aber auch Energie zurück zu gewinnen und die Körperfunktionen zu verbessern.

Auch bei Tumorpatienten ist dies eine gute ergänzende Therapiemaßnahme, damit Chemo- und/oder Strahlentherapie besser vertragen werden.

Der zweite Schritt(Vitalstoffoptimierung)

  • besteht in der Einnahme eines speziellen Vitalstoffgemisches, um die Sauerstoffaufnahme und Verwertungsmöglichkeiten in den Körperzellen zu erhöhen.

Der dritte Schritt (Durchblutungserhöhung)

  • verbessert durch Bewegungsübungen die Durchblutung, selbstverständlich werden das Alter und der körperliche Zustand des Anwenders berücksichtigt. Zusätzlich sollte durch geistige Tätigkeiten wie Lesen, Aufgaben lösen die Hirndurchblutung während der Inhalation angeregt werden.

Ziel der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie: Gesundheit fördern, Vitalität verbessern, Leistungsfähigkeit erhalten .

Der Bremer Wissenschaftler Dr. Heiner Gerkes setzt sich in seiner Doktorarbeit „Theorie und Praxis der SMT" (2001) mit dieser Therapie, der ablehnenden Haltung der Schulmedizin und der praktischen Anwendung dieser Therapie auseinander.

Man vermutet, dass 80 % aller körperlichen Beschwerden auf einen Sauerstoffmangel beruhen.

Eine optimale Sauerstoff-Zufuhr hängt ab von:

  • der ausreichenden Sauerstoff-Konzentration in der Atemluft ab
  • von der ausreichenden Atmung über die Lunge
  • vom Transport des Sauerstoffes im Blut von der Lunge zu den Zellen
  • von der Umsetzung des Sauerstoffes in der Zelle selber
  • vom Säure-Basen-Haushalt in den Zellen und um sie herum

Eine gute Sauerstoff- Versorgung verbessert die Lebensqualität entscheidend, vorbeugend um gesund und fit zu bleiben sowie als erprobte und anerkannte Therapie um Krankheiten und Beschwerden zu lindern.

Langzeit-Sauerstoff-Defizite sind Ursache vieler verschiedener Erkrankungen wie Leistungsabfall, Konzentrationsschwäche, geistige und körperliche Erschöpfung, Durchblutungsstörungen , Anfälligkeiten u.v.m.

Sauerstoff ist unsere Lebensgrundlage !!

In meiner Praxis führe ich die Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie seit 20 Jahren durch, als alleinige Therapie oder in Kombination mit anderen Maßnahmen bei Krankheiten wie Tumorerkrankungen und bei vielen anderen chronischen Beschwerden und Krankheiten, als alleinige Therapie oder in Kombination mit anderen Maßnahmen.

Wann hilft Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie:

  • Störungen der Blutzirkulation , Angina Pectoris
  • offene Beine , venöse und arterielle Durchblutungsstörungen
  • Zustand nach Schlaganfall
  • Hirnleistunggsschwäche, Schwindel
  • Zustand nach Herzinfarkt
  • Regeneration nach Infekten oder Krankheiten
  • begleitende Krebstherapie und in der Nachsorge (z.B. bei Strahlen-,oder Chemotherapie)
  • bei Lungenfunktionen wie chronischer Bronchtis, Allergien
  • mit zunehmendem Alter, Leistungssteigerung
  • bei Rauchern, starkem Stress, Konditionsschwäche
  • Lebererkrankungen
  • Tinnitus, Hörsturz
  • Augenprobleme wie grauem Star, Retinopathien

Die klassische Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Ardenne ist eine Ganzheitsbehandlung , mildert Streßfolgen, steigert die Kondition, setzt das biologische Alter herab, belüftet die Bronchien ( Raucher, chron.Bronchitis,Asthma, ) regt die Durchblutung an und stabilisiert den Kreislauf.

Der gesamte Körper - also jede einzelne Körperzelle - wird optimal mit Sauerstoff versorgt und damit wird auch ihre Leistungsfähigkeit und Funktion verbessert .

Auch privater oder beruflicher starker Stress und wenig Bewegung bewirken einen Sauerstoffmangel und dadurch einen Energiemangel. Menschen werden anfälliger für Krankheiten und Infektionen. Der Sauerstoffwert im Blut sinkt, die Körperfunktionen verschlechtern sich.

Außer der klassischen 18tägigen Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie gibt es verschiedene andere Sauerstoff-Therapien. Die Kosten werden nicht von den Krankenkassen übernommen.

Kontraindikationen sind:

  • Epilepsie
  • akute allergische Reaktionen
  • bestimmte Formen der Schilddrüsenüberfunktion
  • Zustand nach Transplantationen

 

Auskünfte / Fragen bitte ausschließlich  per Fax oder Mail

 

 

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

 

Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Holtenauer Str. 202
24105   Kiel

 

 

Die Autorin bittet darum, Anfragen ausschließlich schriftlich mit frankiertem Rückumschlag an sie zu richten !

 
 
 
 

Aktuelle
Newsletter

 
 

FACEBOOK
Schüssler-Salze
Gruppe

 
 

Heiße 7 to-go

Die Heiße 7 to-go

 
 

Preisgünstige Schüssler Salze und Homöopatica

 
 

Aus dem Meer
in das Meer

Heilpraktikerschule Märkt in Ostfriesland

Die etwas andere
Heilpraktikerschule
am Meer
in Ostfriesland

 
 

Google +