Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Vitamin C 

Wo kann die Vitamin C Hochdosistherapie helfen ?

Das Vitamin C stellt eine Ausnahme dar. Anders als beim Meerschweinchen oder einigen Primatenarten besitzt der menschliche Organismus nicht die Fähigkeit, Vitamine C  selber herzustellen.

Vitamine werden vom Organismus für die Aufrechterhaltuang von vielen lebensnotwendigen Körperfunktionen benötigt.

Sie sind für den Stoffwechsel unentbehrlich und ermöglichen die richtiger Verwertung von Nahrungsbestandsteilen, den Aufbau körpereigener Stoffe und die Ausscheidung von Stoffwechselabbauprodukten.

Ein Vitaminmangel kann durch eine verminderte Zufuhr oder durch einen erhöhten Bedarf entstehen.

Mangelerscheinungen betreffen Organe wie Haut und Schleimhäute, Muskulatur und das Skelettsystem oder Funktionen wie z.B. Wachstum, Fortpflanzung, Infektabwehr .

Die Auswirkung können sehr unterschiedlich sein, z.B. Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Reizbarkeit, Anfälligkeit für Infektionen, Schlafstörungen, Depressionen.

Bekannt wurde Vitamin C vor allem Ende der 70er Jahre durch Linus Pauling.

Er erkannte den theapeutischen Nutzen dieses Vitamins.

Seit Anfang der 90er Jahre wird intensiv auf dem Gebiet des Vitamin C geforscht und immer neue Zusammenhänge erkannt.

Vitamin C ist als Aktivator des gesamten Zellstoffwechsels anzusehen und daher an unzähligen Stoffwechselreaktionen in unserem Körper beteiligt.

Es ist unentbehrlich für die Bildung und Funktionserhaltung von Bindegewebe und Knochen, es beschleunigt die Heilungsprozesse von Wunden und Knochenbrüchen, es stärkt die Abwehrkräfte und fängt freie Radikale ab.

Freie Radikale sind aggressive und reaktive Substanzen, die durch körpereigene Stoffwechselprozesse entstehen oder im Organismus durch zugeführte chemische Substanzen oder Strahlen gebildet werden.

Einer der wichtigsten Radikalfänger ist das Vitamin C.

In bestimmten Situationen sind die körpereigenen Schutzsysteme nicht ausreichend oder der Körper ist durch Krankheit und unzureichende Ernährung geschwächt, dann können verstärkt freie Radikale entstehen.

Untersuchungen haben gezeigt, daß die Aufnahmefähigkeit über den Darm nur eingeschränkt möglich ist, je höher die Einzeldosis, desto mehr wird ungenutzt ausgeschieden.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die beabsichtigte Vitamin-C Menge in kleinen Mengen über den Tag verteilt zu sich zu nehmen.

100 - 200 mg pro Portion sind am effektivsten , die empfohlenen Mengen pro Tag sind 500 - 1000 mg.

Sind therapeutsich aber höhere Mengen angezeigt, dann sollte auf Pulver oder Tabletten verzichtet werden, und statt dessen Vitamin-C- Infusion als sinnvolle Therapie eingesetzt werden.

Vitamin-C ist an lebensnotwendigen Prozesse des Körpers maßgeblich beteiligt:

- Zellaufbau
- Zellentgiftung
- Zellschutz
- Immunabwehr

Die Vitamin C Hochdosistherapie

Indikationen für Vitamin-C sind eine Vielzahl von akuten und chronischen Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen:

- Krebsbegleittherapie
- Senkung der Blutfettwerte
- frühzeitiges Alterungsprozesse
- verminderte Leistungsfähigkeit, Frühjahrsmüdigkeit
- Appetitlosigkeit
- erhöhte Infektanfälligkeit (bakteriell und viral), schlechte Wundheilung
- Mykosen des Magen-Darm-Traktes
- Angina pectoris, Schlaganfall, nach Herzinfarkt
- Hirndurchblutungsstörungen
- bei Gefäßerkrankungen wie Thrombosen und Emboliegefahr
- bei Allergien, Asthma, chron.Bronchitis
- Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
- Bandscheibenschäden
- bei Ängsten, Depressionen
- bei Rauchern
- bei starker körperlicher Beanspruchung
- ständigen Streßsituationen
- extremen psychischen Leistunganforderungen
- Alkohol
- Fehl- oder Mangelernährung
- Darmerkrankungen
- Schwangerschaft oder Stillzeiten
- Regeneration nach Krankheit
- Allergie
- Stoffwechselstörungen
- Diabetes mellitus
- Medikamente wie ASS, Tetrazykline, Kortikoide, Barbiturate, orale Kontrazeptiva

Durch die besonderen Funktionen, die Vitamin C in unserem Körper ausübt, ergeben sich noch viele wichtige Anwendungsgebiete für Vitamin C

Da Vitamin C den Zellaufbau direkt unterstützt, haben hochdosierte Gaben nachgewiesen positive Effekte auf die Heilung von Wunden und Frakturen.

Vitamin C verringert die Giftwirkung von verschiedenen Schwermetallen in unserem Körper, wie z.B. Blei, Quecksilber usw.

Es stimuliert die Aufnahme von Eisen in den Körper, was vor allem für Frauen von großer Bedeutung ist.

Cholesterin wird besser abgebaut. Es wirkt daher positiv bei erhöhten Cholesterinwerten und Lipidwerten.

Es hilft bei der Entgiftung von körperfremden Stoffwechselprodukten, wie z.B. Bakterien, Pilze, Antigene, Umweltgifte, aber auch Arzneistoffe.

 

Vitamin C
neue Forschungsergebnisse

Eine Gruppe von Wissenschaftlern im Nationalen Gesundheitsinstitut von Bethesda gelang der Nachweis, dass Krebszellen bei intravenöser Gabe von Vitamin C (Hochdosistherapie) gezielt getötet wurden. Gesunde Zellen hingegen wurden nicht geschädigt. Die Forschungergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PNAS" publiziert. Diese Ergebnisse lassen besonders für die begleitende Krebstherapie Hoffnungen aufkommen und bestätigen zugleich den eingeschlagenen naturheilkundlichen Weg.

 

 
Fragen zu einem
Bericht ?
----------------
Die Tel.-Nr. findest Du
unter dem
Artikel !
 
Newsletter
 
Trutz Hardo Rückführungen
Trutz Hardo
Interview
Vortrag+Seminar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +