Homöopathie von A-Z

Homöopathie für die ganze Familie

Übersicht:  Homöopathie von A - Z  Homöopathie von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Gastritis

Über Gastritis und die homöopathische Behandlung  

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

homöopathisch behandelt

Die Behandlung einer Gastritis (Magenschleimhautentzündung) ist vielschichtig. Zu allererst gilt es immer die Ursache zu genauestens zu ergründen.

Handelt es sich um eine Erkältung, hilft oft schon Bryonia D6 und Arsenicum D6.  Je 3x5 Globuli am Tag. Vor allem dann, wenn es durch Kälte hervor gerufen wurde.

Ist es jedoch eine Reaktion auf zuviel Ärger oder Aufregung und Stress, ist Chamomilla D12 (stündlich 3 Globuli) sehr hilfreich. Ebenso Ignatia C30 - 3x5 Globuli pro Tag.

Bei einer einfachen Überladung des Magens mit zuviel Essen und Trinken gebe ich Antimonium Crudum D4. Wurde zu viel Alkohol und Kaffee betrunken, dann Nux Vomica 3x5 Globuli pro Tag.

Ist die Erkrankung des Magens tiefer gehend, sind also tiefere Schichten des Magens betroffen wie bei einer Entzündung, setze ich wieder Bryonia D3 ein. Ruhig mehrmals am Tag 3 Globuli und bei Besserung 3x5 Globuli.

Bei stechenden Schmerzen gebe ich Arsenicum D6 3x5x Globuli pro Tag.

Besteht eine Symptomatik wie Brechreiz, Durchfälle und heftiger Durst, gebe ich Argentum Nitricum C30 oder Belladonna D12 3x5x Globuli.

Ferrum Phosphoricum D6 (das Erste Hilfe-Mittel der Schüssler-Salze) bei Erbrechen, Magenkrämpfen und Müdigkeit ruhig stündlich 3 Globuli bis Besserung.

Bei Säuglingen und Kleinkindern entweder Nux Vomica D6 3x1 Globuli oder Pulsatilla D3 3x3 Globuli.

Ist die Verlaufsform chronisch, ist es hilfreich mit Nux Vomica oder Graphitis D12 immer eine Stunde vor dem Essen zu beginnen. Meistens hilft das schon.

Bei rheumatischen und gichtbetroffenen Patienten ist Antimonium Crudum D4 beide 3x5 Globuli am Tag eine große Hilfe.

Ist der Magen durch Gewohnheitstrinken belastet, kann Kalium Bichromicum D4 oder D6 eine enorme Entlastung bedeuten.

Gute Besserung !

Siehe hierzu auch:
Schüssler Salze bei Übelkeit, Magenschmerzen und Magenschleimhautentzündung

Wichtiger Hinweis:
Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +