Homöopathie von A-Z

Homöopathie für die ganze Familie

Übersicht:  Homöopathie von A - Z  Homöopathie von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Homöopathie bei Ängsten

über Homöopathie bei Ängsten von Cornelia Labandowsky

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

In Zeiten wie heute, wo es um Sicherheiten geht und um Finanzverluste, entstehen immer mehr bei den Menschen Ängste. In der Drawidischen Ayur-Veda werden die Linien ganz gerade gezogen. Eine Angst ist etwas Undefinierbares und ganz kongrete Dinge, vor denen man Angst hat, wie z.B. ein Hund oder eine Schlange werden als Furcht betitelt. Und so ist es auch. Angst heißt auch Enge, Enge in der Brust vor etwas Undefinierbarem.  
  
In der Homöopathie unterscheiden wir aber verschiedenen Art von Ängsten. Als Hauptmittel zählt Ignatia in C30, bei Folgen von Kummer, sei es ein Liebeskummer oder ein Verlust. Man nehme erst einmal drei Globuli jede Stunde bis Ruhe eingekehrt ist, dann zweimal am Tag drei Globuli.  
Parallel gibt es ein Mittel das heißt Natrium chloratum in der D12 drei mal fünf am Tag mildert den Kummer.   
  
Bei anfänglicher Reizbarkeit, die dann in Gleichgültigkeit übergeht, hilft Acidum Phosphoricum in der D30 drei mal fünf über den Tag verteilt.   
  
Bei Unsicherheit und Angst und dem Gefühl zusammenzubrechen nehme ich Arsenicum Album in der D12 drei mal drei über den tag verteilt.  
  
Bei Ängsten mit Schock gebe ich Aconitum. Das ist ein Mittel, das die starken Reaktionen zusammenstreicht. In der C30 stündlich drei Globuli.   
  
Bei Änsten mit starkem Kontrollverlust hilft Argentum Nitricum in der D12 . Drei mal fünf am Tag baut die Zwangshaftigkeit ab.   
  
Bei Mißtrauen und Ängstlichkeit über eigenes Versagen und  damit verbundenen Symtomen gebe ich Lycopodium in der C30 drei mal fünf am Tag.   
  
Bei allgemeiner Nervenschwäche setzt ich Kalium Phosphoricum in der D30. Zweimal drei Globuli am Tag bringen schnell eine Linderung.  
  
Bei Ängstlickeit durch unterdrückte Gefühle ist Staphisagria in der D30 ein wirkungsvolles Mittel.  
  
Und bei Überempfindlickeit und Launen, vor allem bei Kindern, hilft Chamomilla in der C30 mehrmals am Tag eingesetzt.  
  
Homöopathie ist auch gut einzusetzen bei Durchfall bei Kindern. Sollten Sie mal aus dem Gleichgewicht geraten, Drawidic Rebalancing  
  
So, damit habe ich  Ihnen einen kleinen Einblick gegeben über ein großes Thema. Angst und Ihre Symtome sind sehr vielschichtig, und deswegen habe ich hier die Hauptmittel gezeigt.Vielleicht haben sie ja Lust sich noch intensiver mit dem Thema auseinander zu setzten, dann mailen Sie mir.  

Siehe hierzu auch:  Schüßler-Salze bei Flugangst

Wichtiger Hinweis:
Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +