Homöopathie von A-Z

Homöopathie für die ganze Familie

Übersicht:  Homöopathie von A - Z  Homöopathie von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Kreuzschmerzen

Kreuzschmerzen homöopathisch behandeln

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Was man homöopathisch tun kann

Es ist Herbst. Mit großen Schritten kommt uns der Winer entgegen. Letzte Arbeiten im Garten werden erledigt, der Rasen das letzte Mal gemäht. Wie oft tut uns abends der Rücken weh und es entstehen heftige Kreuzschmerzen. Das lindert sich schnell durch Arnica C30 2-3x pro Tag eingesetzt hilft es. Das zweit Mittel der Wahl ist Ledum C30 2x3 Globuli. Es wird besonders dann eingesetzt, wenn der Rücken steif ist und die Gelenke geschwollen, besonders nach langen Wanderungen.

Das passenden Mittel für speziell Frauen dagegen ist Cimifuga C30 3x5 Globuli. Vor allem wirksam,wenn die Schmerzen in den Unterleib strahlen oder in den Schulterblattwinkel. Ein von mir sehr bevorzugtes Mittel ist Rhus Toxicon in der C30 3x5 Globuli im Wechsel mit Hypericum C30 auch 3mal 5 Globuli. Das erste Mittel löst die Spannung der Muskulatur und das zweite den Nervenschmerz.

Natrium Muraticum C30 ist sehr hilfreich, wenn der Kreuzschmerz mit Kälte und Frösteln einhergeht. Dann nehme man 3x5 Globuli am Tag.

Kalium Phosphoricum D12 wird bei rheumatischen Rückenschmerzen eingesetzt, speziell bei Schmerzen während des Sitzens und in der Ruhe. Dann 3x5 Globuli pro Tag. Bryonia ist da ebenso gut in der gleichen Potenz

Sepia D12 2x4 Tabletten lutschen ist sehr wirkungsvoll bei brünetten Frauen, die unter venösen Stauungen leiden speziell im Beckenbereich, die oft Schweißausbrüche haben und Verstopfung und ein Völlegefühl im Unterleib. Das Mittel kann helfen, die äußerst lästigen "Symtome" zu lindern. Bei Kreuzschmerzen kann sich auch eine Relexzonen-Therapie als hilfreich erweisen.

Wichtiger Hinweis:
Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es  immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +