Homöopathie von A-Z

Homöopathie für die ganze Familie

Übersicht:  Homöopathie von A - Z  Homöopathie von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Schlaflosigkeit des November Blues

Homöopathie Rezepte von Cornelia Labandowsky

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

mit Homöopathie behandeln

Draußen wird es immer kühler, die Tage kürzer und die dunkle Jahreszeit hat uns voll im Griff. Für die einen eine herrliche Zeit voller Vorfreude, Gemütlichkeit und viel schlafen, für die anderen der Lichtentzug und damit eine Zeit der Ruhelosigkeit, "Schlaflosigkeit" Depression: der November Blues. Welche Möglichkeiten bietet die Homöopathie?

Ein wichtiges Symptom des "November Blues" ist immer wieder die Schlaflosigkeit: schlaflosen Nächte mit dem Kopfkino. Der Patient wacht in der Nacht auf und denkt über alle wichtigen und unwichtigen Dinge des Tages nach stundenlang und kommt nicht mehr in den Schlaf.

Unter Schlaflosigkeit leiden viele

Zu den häufigsten Beschwerden, die Menschen zum Arzt führt gehört die Schlaflosigkeit - nicht nur beim November Blues. Bis zu 45% der Bevölkerung leiden gelegentlich oder andauernd unter Schlafstörungen (Insomnie). 10 – 15% der Bevölkerung haben schwere Schlafprobleme, wie Nicht-Einschlafen-Könnens, nächtliches Aufwachen (Ein- und Durchschlafstörungen) oder zu frühes Aufwachen.

Beim November blues kann die Homöopathie helfen

Ein gutes Mittel aus der "Homöopathie" bei Schlaflosigkeit im November Blues ist Lithium Carbonicum D6. Gleich nach dem Aufwachen 1-2 Tabletten lutschen. Nicht mehr als 8 Tabl. pro Nacht. Ebenfalls beruhigend ist das homöopathische Mittel Zinkum valerianicum in der D3 bis D12. Davon 2x4 Globuli am Tag oder 5 Globuli am Abend. Dieses Mittel aus der Homöopathie ist zusätzlich wirksam bei Schwere und dumpfen Rückenschmerzen. Acidum phosphoricum D12 hilft bei Unruhe und Schwindel und Kopfschmerzen. 1x5 Globuli am Abend.

Folgen der Schlaflosigkeit

Nicht nur zu Zeiten des November Blues führt Schlaflosigkeit oder eine mangelnde Qualität am nächsten Tag zu Symptomen, wie Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und depressiver Verstimmung. Das Wohlbefinden ist ebenso beeinträchtigt wie die Leistungsfähigkeit. Hier gibt es Hilfe aus der Homöopathie.

Auch tagsüber haben viele Patienten Probleme. Angefangen von der allgemeiner Erschöpfung. Hier hilft aus der Homöopathie Acidum Picrinicum in der D12. Davon 2x3 Globuli am Tag. Bei Überarbeitung mit nervöser Schwäche verbunden mit Schlaflosigkeit hilft Kalium Phosphoricum in der C30. Davon morgens 5 Globuli. Bei Neigung zur Erregung, Schwindel und Kopfschmerz können Sie das homöopathische Silicea D12 3x5 Globuli nehmen. Bei gleichzeitiger Verdauungsschwäche Nux Vomica D12 3x5 Globuli am Tag. Bei der Neigung menschenscheu zu sein, traurig, weinerlich und mutlos können Sie Stannum C30 2x5 Globuli nehmen und viel Linderung erfahren. Bei ganz schlimmer Unruhe setze ich Avena Sativa in der C30 ein. Dazu 3x3 Globuli am Tag oder 1x5 Globuli in der Nacht. Dieses Mittel aus der Homöopathie hilft auch sehr gut bei ganz unruhigen Kindern, die nicht schlafen wollen. Und zu guter Letzt das gute Mittel Ambra in der C30. Davon können Sie speziell bei totaler Erschöpfung nach Krankheit 3x3 Globuli am Tag nehmen. Es ist besonders bei zarten, schmächtigen Menschen einzusetzen. Es hilft dem erschöpften Organismus sich wieder zu erholen. 
Tipp:
Homöopathie und Wünschelrute 


Wichtiger Hinweis:

Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 

 
Fragen zur Homöopathie ?
----------------
Die Tel.-Nr. ist
unter dem
Artikel !
 
Newsletter
 
Trutz Hardo Rückführungen
Trutz Hardo
Interview
Vortrag+Seminar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +