Homöopathie von A-Z

Homöopathie für die ganze Familie

Übersicht:  Homöopathie von A - Z  Homöopathie von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Homöopathischer Ratgeber für den Jakobsweg

Für Shirley MacLaine und Hape Kerkeling

Homöopathie Rezepte von Cornelia Labandowsky

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

In letzter Zeit hört man immer wieder von Pilgerwanderungen und Touren. Ein Thema, das in Zeiten großer Unruhen Menschen wieder in Ihre Mitte zurückrufen soll. Alternativ zum Camino empfehle ich Ihnen die Systemische Familienaufstellung, falls Sie für sich eine Antwort auf die Frage suchen: "Wer bist du?"

Wenn Sie nun so eine Tour vorhaben, gibt es neben Salben und Verbandszeug einige homöopathische Mittel, die Sie unbedingt bei der Reise dabei haben sollten - siehe homöopathische Reiseapotheke oder die Schüßler Salze Urlaubs- und ReiseapothekeDenken Sie dabei nicht nur an  Shirley MacLaine´s Blasen an den Füßen, erinnern Sie sich auch an die Worte von Hape Kerkeling in seinem Buch Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg  : "Beide Beine von der Sohle bis rauf zum Oberschenkel sind steif und fast taub. Alles tut weh: die Sohlen, die Fersen, die Knie, die Schienbeine, die Muskeln." ²

Bei verkrampften Muskeln empfiehlt sich Rhus Toxicon in der C30 ein. Stündlich drei Globuli löst die Muskeln und hilft auch bei Rückenschmerzen.

Auf dem Camino, dem Jacobsweg, darf Arnica in der C30 und C200 als homöopathisches Mittel nicht fehlen. Ich selber habe auch immer noch eine C1000 als Erstmittel dabei. Das können Sie einsetzen bei allen stumpfen und spitzen Verletzungen. Sofort nach der Verletzung eingenommen, mindert es den Schmerz und verhindert Blutergüsse. Es ist wirklich sehr hilfreich. Parallel dazu braucht man Hypericum in der C30 und C200. Ich setzte es bei allen Formen von Nervenverletzungen ein und auch bei Nervenschmerzen. Also hohe schrille Schmerzen, wie ein eingeklemmter Finger oder Zahnschmerzen. Stündlich in der akuten Phase, ansonsten 3 x 3 Globuli am Tag.

Zum Schlafen suchen sich die meisten Pilger ein Refugio. Mit der Sauberkeit und der nächtlichen Ruhe ist es in diesen Unterkünften oft nicht weit her. Ein sehr wichtiges Mittel ist Apis millifica in der D12. Nützlich bei allen Rötungen und Schwellungen. Aber auch um zu verhindern, daß Sie beim Pilgern von Bienen und Mücken gestochen werden. Ebenso gut nach einem langen Fußmarsch bei Sonnenbrand. Bei Schlafstörungen oder zu erwartetenden nächtlichen Störungen nehme ich 5 Globuli Avena Sativa in der D12 vor dem Schlafengehen. Und bei körperlicher und geistiger Erschöpfung können Sie Kalium Phosphoricum C30 drei Globuli nehmen. Es baut die Kräfte wieder auf.

Wer bei Vitorios Bodega oder manch anderem Hotel einkehrt, sollte auf eine mögliche Darmverstimmung vorbereitet sein. Bei Übelkeit und Erbrechen ist Nux Vomica in der D12 ein erfolgreiches Mittel. Stündlich 3 - 5 Globuli. Nach Abklingen 3 x 3 am Tag. Bei Darmkatarrhen können Sie Dulcamara in der D12 einsetzen. Zusätzlich Darmbakterien aus der Apotheke. Leider müssen diese kühl gehalten werden, was nicht immer möglich ist.

Bei Verstopfung hilft Graphitis D3 und D6 oder Magnesium Muraticum in der D12. Anfänglich stündlich 3 Globuli und dann bei Abklingen 3 x 3 Globuli.

Bei Erkältung und Fließschnupfen können Sie Ferrum Phosphoricum in der D12 einsetzen und bei Schnupfen Luffa in der C30, 3 x 3 am Tag. Bei Husten hilft Bryonia in der D12 und Dulcamara in der D12. Fünf Globuli stündlich.

Bei Ohrenschmerzen empfiehlt sich Aconitum C30 nehmen. Alle zehn Minuten drei Globuli bis es abschwächt. Dann drei mal drei. Bei Augenproblemen können Sie Euphrasia in der C30 einsetzen. Auch stündlich und bei Abklingen drei mal am Tag fünf Globuli.

Man liest immer wieder, dass jeder auf dem Jakobsweg mindestens einmal weinen muß. Darum zum Schluß noch ein gutes Mittel bei Kummer: Ignatia C30 oder C200. Immer mal wieder drei Globuli unter der Zunge zergehen lassen.

Ich wünsche Ihnen trotz allem eine gesunde Pilgertour.

 

Wichtiger Hinweis:
Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

² Aus Hape Kerkeling "Ich bin dann mal weg - Meine Reise auf dem Jakobsweg" S.40, Piper Verlag ISBN 978-3-89029-312-7


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 
Fragen zur Homöopathie ?
----------------
Die Tel.-Nr. ist
unter dem
Artikel !
 
Newsletter
 
Trutz Hardo Rückführungen
Trutz Hardo
Interview
Vortrag+Seminar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +