Tierheilkunde von A-Z

Hund, Katze & Pferd für die ganze Familie

Übersicht:  Tierheilkunde von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Blutegel in der Tiernaturheilkunde ....
oder kleine Urzeitwürmer als Therapeuten

Über Blutegel in der Tiernaturheilkunde

Tierheilpraktikerin
Melanie Bahr

Seit ca. 450 Millionen Jahren existieren Blutegel schon. Die Menschen erkannten den Nutzen von Blutegeln schon sehr früh und setzten sie nachweislich schon vor 3000 Jahren als Heilmittel ein. In der indischen wie auch chinesischen Medizin (600-100 v. Chr.) wurden erfolgreiche Egelbehandlungen erwähnt.

In „freier Wildbahn“ wird z.B. immer wieder beobachtet, dass Kühe mit Gelenkbeschwerden oder Entzündungen und Zugang zu Gewässern mit Blutegeln, diese Gewässer instinktiv und regelmäßig aufsuchen und die Egel beißen lassen.

Ein typischer Fall, ohne Einsatz von Blutegeln:

Hund Bello ist in die Jahre gekommen und Alterszimperlein machen sich bemerkbar. Er kommt morgens nur schwer hoch, lahmt immer mal wieder und mag auch nicht mehr so recht Gassi gehen. Die Untersuchung beim Tierarzt ergab zum Beispiel: Arthrose! Ein Prozess, der sich nicht aufhalten lässt, nur die Lebensqualität kann mit Schmerzmitteln verbessert werden. Sie bekommen ein Präparat verordnet, welches sie Bello täglich verabreichen sollen, damit er wieder schmerzfrei laufen kann. Da Bello aber im Alter nicht mehr optimal funktionierende Organe hat, ist dieses Schmerzmedikament doch eine Belastung für die Organe wie z.B Leber oder Niere. Bei einigen Tieren verursachen diese Medikamente auch Durchfall und/oder Erbrechen. Eigentlich wollten wir doch Bellos Lebensqualität verbessern?!?
Ganz zu schweigen von dem täglichen Kampf, Bello die Medikamente zu verabreichen. Er riecht sie meilenweit auch aus der Leberwurst raus und lässt sich nur schwer austricksen. Und denken Sie immer daran, rechtzeitig neue Medikamente zu besorgen....

Ein typischer Fall, erfolgreich mit Blutegeln behandelt

Das geht auch anders, leichter und natürlicher: Bello geht mit Frauchen/Herrchen zum Tierheilpraktiker seines Vertrauens und lässt sich an den betroffenen Regionen Blutegel ansetzen. Meist wird dafür ein wenig Fell weg rasiert, damit der Egel mit seinen ca. 80 Kalkzähnchen in die Haut „raspeln“ kann und mit dem Mund direkten Kontakt zur Haut hat, um ein Vakuum aufbauen zu können. BlutegelWährend des Zubeißens und später dann beim „Trinken“ sondert der Egel seinen Speichel, auch Saliva genannt, in die Wunde ab. Dieser Speichel ist ein kleines Wunder für sich: Er besteht schätzungsweise aus 30-100 verschiedenen Substanzen, von denen gerade mal 8 zur Zeit benannt sind und einigermaßen erforscht wurden.
Diese Substanzen sind gerinnungshemmend, blutverdünnend, entzündungshemmend, schmerzlindernd und fibrin/thrombenlösentund unterstützen und begünstigen sich gegenseitig. So ein Cocktail lässt sich einfach nicht im Labor nachbauen.
Während der Blutegel seine Arbeit tut, liegt Bello entspannt und döst vielleicht auch ein wenig, genießt die Streicheleinheiten von Frauchen/Herrchen und dem Tierheilpraktiker. Wenn der Blutegel satt ist, was zwischen 20 Minuten und 1 ½ Stunden dauern kann, lässt er sich einfach fallen und es setzt eine erwünschte Nachblutung ein. Diese Nachblutung regt zum einen die Blutneubildung an und kann zum anderen dem Therapeuten Aufschluss über Blutfülle oder -leere an der entsprechenden Körperpartie geben. Übrigens lässt sich dieses verdünnte Blut wunderbar aus verschiedenen Textilien heraus waschen, denn es kann bei der Nachblutung schon passieren, das der eine oder andere Tropfen auf die Couch oder den Teppich fällt. Kostbare Textilien sollten aber trotzdem vor so einer Behandlung aus dem Weg geräumt werden.

Dies sind nun alles Eigenschaften, die wir bei verschiedenen Erkrankungen und gesundheitlichen Problemen optimal für unseren geliebten Bello nutzen können. So eine Blutegelsitzung wird je nach Krankheitsbild mehrmals in immer länger werdenden Abständen wiederholt. In Bellos Fall können wir Glück haben, dass er nach der Behandlung ½ -1 Jahr oder auch noch länger ohne weitere Schmerzmittel auskommen kann und weitestgehend schmerzfrei ist. Bello sollte sich natürlich nicht mehr übernehmen und Marathon laufen, aber endlich kann er wieder normal Gassi gehen und das morgentliche Aufstehen fällt ihm auch nicht mehr so schwer. Seine Organe müssen keine zusätzliche Chemie abbauen und Frauchen und Herrchen müssen keine Pillen jonglieren und sich jeden Tag neue Tricks ausdenken.

Es gibt aber auch noch viele andere Einsatzgebiete. Um einige zu nennen:

- Arthritis, akute, subakute und durch Trauma bedingte Arthrose

- Sehnenentzündungen

- Sehnenscheidenentzündungen

- Hüftdisplasie

- Patellaluxation

- Bandscheibenprobleme „Dackellähmung“

- Abzesse

- Hämatome

- schlecht heilende Wunden oder Geschwüre, auch nach OP

- Entzündungen

- Kreuzbandriss


Alles Gute für Hund & Katze 

Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte direkt an mich:

 

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme 

Tierheilpraktikerin Melanie Bahr
Lange Reihe 54
23628 Krummesse
Tel. 04508 – 789 011
URL:    www.melaniebahr.de
Email:   info@melaniebahr.de


Meine Tipps

 

 

unsere Buchempfehlungen 

 
Fragen zu einem
Artikel ?
----------------
Die Tel.-Nr. findest Du
unter dem
Artikel !
 
Newsletter
 
Trutz Hardo Rückführungen
Trutz Hardo
Interview
Vortrag+Seminar
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +