Kinderheilkunde von A-Z

Kinderheilkunde für die ganze Familie

Übersicht:  Kinderheilkunde von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Hausapotheke - Fieber

Hausapotheke für Kinder von Karen Bödefeld bei Durchfall und Fieber

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Die "kleine" Hausapotheke für Kinder
bei Durchfall und Fieber

Zuvor ein Wort zu Potenzen und Dosierung:

Im Handel erhältliche homöopathische Taschenapotheken enthalten meist C30 Globuli.

Daher beziehe ich mich hier auch auf die C- Potenz bei meiner Mittelwahl.

Im akuten Fall C30 einsetzen:

1x1 Kügelchen bei Säuglingen und 1x3 Kügelchen bei älteren Kindern direkt unter der Zunge zergehen lassen.

Sind die Symptome am nächsten Tag nicht völlig verschwunden, so können 3-4 Kügelchen in einem abgekochten(abgekühlten) Glas Wasser aufgelöst werden. Dann die Mischung mit einem Plastik- oder Holzlöffel umrühren, bis sich die Kügelchen aufgelöst haben.

Diese Mischung wird nun über Tag teelöffelweise bis zu halbstündlich verabreicht.

Wenn die Beschwerden deutlich nachlassen, kann die Einnahmehäufigkeit ebenso deutlich reduziert werden.

Diese Einnahmeempfehlung wird „verkleppern“ genannt.

Sollte das Glas fast leer sein, die Beschwerden aber noch nicht endgültig geheilt, so füllen Sie nochmals Wasser auf den letzten Schluck der Mischung und fahren wie oben fort.

DURCHFALL

Chamomilla, deutsche Kamille, C6 oder C30

Durchfall bei Zahnung (grüner Stuhl, riecht nach faulen Eiern), extrem empfindlich, heißer Schweiß bei Schmerzen, muss ständig getragen werden und dabei mit rhythmischen Bewegungen beruhigt werden. Erbrechen nach Zornausbruch.

 

China, Chinarinde, C6 oderC30

Bei körperlicher Schwäche nach Flüssigkeitsverlust (u.a. Durchfall)

Erschöpfung, Zittrigkeit, nächtliche Schweißausbrüche

 

Nux vomica, Brechnuß, C6 oder C30

Schmerz schlägt auf Magen und Darm, ständiger Stuhlgang ohne Erfolg

Gemüt: überreizt, Empfindlich gegen Gerüche, Geräusche, Licht

Folge von Kindergeburtstag oder zuviel Feiertagsessen

Folge von Klima/ Zeitumstellung, typisch bei Reisebeschwerden

 

Pulsatilla, Küchenschelle, C6 oder C30

Durchfall nach Gebäck, fetten Speisen, Eis

Mundgeruch, ohne Durst

Hängt an „Mutters Rockzipfel“, kommt gern ins Elternbett- geht aber wieder, da zu warm!

Gemüt: wie ein “Aprilwetter“, braucht Trost, ängstlich, schüchtern, will nicht allein sein

 

Alles Gute für Ihr Kind

 

FIEBER

Aconitum, blauer Eisenhut, C30

Das erste Mittel bei Fieber!

Beschwerden: plötzlich, heftig, oft nachts beginnend, trockene heiße Haut ohne Schweiß,

roter Kopf (beim Aufsitzen blass), enge Pupillen, Herzklopfen

Auslöser: kalter, trockener Wind/ Zugluft, Schreck/ Schock

Durst auf große Mengen kalter Getränke

Fieberzeit abends, vor Mitternacht

Gemüt: ( Todes) Angst, Panik, Unruhe, Überempfindlichkeit gegen Schmerzen

 

Apis, Honigbiene, C6 oder C30

Hirnhautreizung, Ödeme, Sonnenstich, plötzliche stechende Kopfschmerzen, trockene Schleimhäute

Beschwerden kommen schnell, gehen und kommen dann wieder

Fieber ist hoch und intensiv in Attacken,

Beginn spätnachmittags mit viel Durst (sonst kein Durst), kein oder wenig Urin

Schweiß ist wechselhaft, mal trocken/mal Schweißausbruch

 

Belladonna, Tollkirsche, C30

Folgt meist auf Aconitum.

Alle Beschwerden sind plötzlich, heftig, entzündlich, heiß, klopfend, pulsierend.

Es ist das Entzündungsmittel ( Hitze, Rötung, Schwellung, Schmerz)

Fieber: schwankend, Verschlimmerungszeiten 15.00 Uhr und 23.00 Uhr

Feuchte schweißige Haut, Schweißperlen auf der Stirn

Wenig Durst, regelrecht wasserscheu, wenn überhaupt, dann Kaltes

Gemüt: Überempfindlichkeit aller Sinne, Delirium, Halluzinationen (Gespenster, wilde Tiere, Feuer), Tobsucht mit Beißen und Kratzen

 

Bryonia, weiße Zaunrübe, C30

Wirkung auf die inneren Häute (sehr trockene Schleimhäute, Hirnhäute, Rippenfell, Bauchfell, Gelenkinnenäute)

Allmähliche Krankheitsentwicklung, Sekretstopp, Verstopfung, trockene und rissige Lippen

Schmerzhafte Gelenke, rot und heiß, geschwollen

Gleichbleibendes Fieber, abends

Kein Schweiß, jedoch viel Durst auf große Mengen

Gemüt: gereizt, jede Bewegung schmerzt, hochgradige Berührungsempfindlichkeit

 

Ferrum phosphoricum, Eisenphosphat, C6 oder C30

Bei Entzündung und Fieber im Anfangsstadium

Geschwächter Organismus, blühendes Aussehen im Fieber, Nasenbluten bei Erkältung

Fieberzeit: nachts 4.00Uhr bis 6.00Uhr, unter 39°C

Wenig Durst, wenig Schweiß

Gemüt: ruhelos, schwächlich, nervös

 
Siehe auch:
Hausapotheke bei Verletzungen
Hausapotheke bei Erkrankungen der Nase, Ohren und Husten
Hausapotheke bei Halsschmerzen und Kopfschmerzen
Schüßler-Salze Kinderapotheke

(siehe auch: Schüssler Salz Rezepte, die Heiltee Rezepte und die Homöopathie Rezepte)

 

Wichtiger Hinweis:
Jedes Kinderheilkunde Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

 

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Holtenauer Straße 237
24106 Kiel
Telefon: 0431 - 240 63 63

siehe: Praxishomepage 
Email: karen.boedefeld@web.de

 

 

Buchempfehlungen

 
 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +