Schüssler-Salze für alle

Schüssler-Salze für die ganze Familie

Übersicht:  Schüssler-Salze von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Neuralgie -
Schüssler-Salze bei Nervenschmerzen

über Schüssler-Salze bei einer Neuralgie von Ingrid Boller

Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Nervenschmerzen, auch Neuralgien, neuralgische Schmerzen, Neuropathie oder neuropathische Schmerzen genannt, können unterschiedliche Erscheinungsformen haben. Sie brennen wie Feuer oder stechen wie Nadeln. Manchmal nur kurzfristig und anfallsartig oder unablässig über längere Zeit als Dauerschmerz.
Es können sich andere Symptome hinzu gesellen. Dazu gehören das „Ameisenlaufen“ Parästhesien, Juckreiz oder Muskelkrämpfe.
Auch können veränderte Hautempfindlichkeiten vorhanden sein, z.B. eine veränderte Empfindlichkeit auf Wärme, Kälte, Berührung oder Druck.

Nervenschmerzen betreffen häufig lediglich einzelne Nerven oder Nervenwurzeln und deren Ausbreitungsgebiet, Schmerzen also in deren Verlauf, z.B. die Ischiasreizung oder Ischialgie. Hier spüren die Betroffenen einen stechenden Schmerz vom Rücken bis in das Bein hinein , aber auch die Trigeminus-Reizung (Gesichtsnerv), die Gürtelrose (Herpes zoster) oder die Nervenreizung nach einem Bandscheibenvorfall sind häufig vorkommende Nervenschmerzen. Aber auch das Karpaltunnel-Syndrom, Restless-Legs Syndrom oder die nächtlichen Armschmerzen mit Kribbelgefühlen.

Andere Nervenschmerzen betreffen aufgrund einer Grunderkrankung nicht ausschließlich nur einen Nerven, wie z.B. bei der Zuckerkrankheit, Diabetes mellitus. Dann spricht man von einer Polyneuropathie. Bei einem offenen Bein von Ulcus cruris.

Es gibt aber auch Nervenschmerzen nach Unfällen, Operationen, Amputationen, Schlaganfällen, Querschnittslähmungen.

Bei unserem Nervensystem unterscheidet man das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark) und das periphere Nervensystem. Aus diesem Grund gibt es so extrem viele verschiedene Erkrankungen, Auslöser, Empfindungen, Symptome, Ursachen und betroffene Körperregionen.
Unbedingt wichtig: Klärung der Nervenschmerzen durch den Neurologen!!
Je nach Ursache, Grundkrankheit, Art der Schmerzen und deren Schweregrad wird es manchmal unumgänglich sein, entsprechende Medikamente kurz- oder auch längerfristig einzunehmen zu müssen.
Dies bedeutet nicht, dass die Naturheilkunde nicht ebenfalls eingesetzt werden kann, manchmal vielleicht begleitend, manchmal auch als alleinige Therapie.

Naturheilkundliche Möglichkeiten bei Nervenschmerzen (Neuralgien)

Je nach Situation,Ursache und Schweregrad sind auch Kombinationen sinnvoll.
-TENS-Gerät Behandlung: Transkutane Elektrische Nervenstimulation: mittels kleiner Geräte werden elektrische Reize über aufgeklebter Elektroden auf die Haut ausgesendet. Dies führt bei einigen Patienten zu einer deutlichen Schmerzlinderung.

-Krankengymnastik, Osteopathie, Wirbelsäulentherapie nach Dorn,
 Chiropraktik

-Akupunktur, (Körper und Ohr), TCM, koreanische Handakupunktur,

-Injektionen, Neuraltherapie,

-Aus- und Ableitungsverfahren

-Eigenblut-Ozontherapie, Sauerstofftherapie, Eigenblut-Injektionen

-Bioresonanzverfahren, Reflexzonentherapie

-neurotrope Vitamine (B-Vitamine), Nahrungsergänzungsstoffe,

-Ernährung, Verhalten, Einstellungen überdenken

-Homöopathie, Phytotherapie, Bach-Blüten, Nosoden, Schüssler-Salze

-alles was die Entspannung verbessert:
 Atemtherapie, Yoga, autogenes Training, Qi-Gong, Tai Chi

-Bewegungstraining, Sport, Gerätetraining,

und viele weitere Möglichkeiten

Schüssler-Salze bei Nervenschmerzen (Neuralgien)

Hauptmittel bei neuralgischen Schmerzen
Nr.5 Kalium phosphoricum D6 Tabl.
Nr.7 Magnesium phosphoricum D6 Tabl.
akute Situation: am 1.Tag stündlich im Wechsel je 2 Tabletten im Mund zergehen lassen. Später 5-6 x täglich 2-3 Tabl., Tabl. können auch in einer Tasse heißem Wasser aufgelöst werden.
zusätzlich: verwenden Sie Nr.5+7 auch als Salbe äußerlich

Schmerzen bei Bewegung verschlimmert:

Schüssler Salz Nr.3 D12 Tabl. 3-5 x tägl. 2-3 Tabl.
-auch äußerlich als Salbe/Lotion einreiben

Schmerzen mit Taubheitsgefühl
Schüssler Salz Nr.2 Tabl. 3-5 x tägl. 2-3 Tabl.

mit lähmenden Schmerzen
Schüssler Salz Nr.5 Tabl. 3-5 x tägl. 2-3 tabl.
Schüssler Salz Nr.8 Tabl. 3-5 x tägl. 2-3 tabl.

mit Schwindelgefühl beim Bücken
Schüssler Salz Nr.11 Tabl. 3-5 x tägl. 2-3 Tabl.

mit kalten Schweißausbrüchen
Schüssler Salz Nr. 11 Tabl.
Schüssler Salz Nr. 8 Tabl.

mit Verschlimmerung in der Wärme und abends
Schüssler Salz Nr.6 Tabl.

Schüssler Salze online bestellen
Für den Kauf Ihrer Schüssler Salze empfehle ich die
Versandapotheke omp-Apotheke.

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Siehe hier zu auch: Homöopathie bei Nervenschmerzen

(siehe auch: Kinderheilkunde Rezepte, die Heiltee Rezepte und die

Homöopathie Rezepte) Auch das könnte Sie interessieren:

Schüssler Salze bei Wechseljahrs Beschwerden


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:
Ingrid Boller
Holtenauer Straße 222
24105 Kiel
IngridBoller@web.de

Die Autorin bittet darum, Anfragen ausschließlich schriftlich mit frankiertem Rückumschlag an sie zu richten !