Alles über Schüssler Salze
 
Loading
Themen der Alternativen Medizin:

Schüssler-Salze von A-Z   Homöopathie von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z  

Schüssler-Salze

  Homöopathie   Kinder   Erfahrungen  
Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z   Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops  
Tierheilkunde   Ernährung   Tee   Fortbildung  
Veranstaltungskalender   Simone Lücke   Seminare mit Felix Aeschbacher   Videos  
Veranstaltung   S. Lücke   F. Aeschbacher   Interviews  



Schüssler-Salze, Blasen- und Harnwegsinfekte

Ingrid Boller über Schüssler-Salze bei Blasen- und Harnwegsinfekten
Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Einige trifft es nur einmal im Leben, andere leiden häufiger darunter: der Blasen- und Harnwegsinfekt.

Wer häufiger davon betroffen ist, ist sensibilisiert und erkennt bereits recht frühzeitig die allerersten Zeichen einer beginnenden Infektion. Spätestens aber, wenn der gesteigerte Harndrang, das schmerzhafte Wasserlassen und das Brennen einsetzen oder sogar eine erhöhte Temperatur und Blut im Urin vorhanden sind, entsteht ein massives Krankheitsgefühl. Bei vollausgeprägter Infektion verfärbt sich der Urin durch das Blut bräunlich.

Akute Infektionen der Blase und der Harnwege sind meist durch Bakterien verursacht, aber gerade bei Frauen können auch Darmbakterien die Ursache sein. Frauen haben eine kürzere Harnröhre. Dadurch können Keime sehr viel leichter und schneller einwandern und eine Entzündung verursachen. Bei einer Blasenentzündung (Zystitis) sollten Sie unbedingt den Arzt aufsuchen. Er wird den Urin untersuchen und im Akutfall Antibiotika einsetzen. Begleitende naturheilkundliche Maßnahmen sind sinnvoll. Da die Keime bei einer ausgeprägten Infektion der Blase aufsteigen können und somit auch die Nieren und Nierenbecken schädigen könnten, sollte nicht lange gezögert werden. Suchen Sie unbedingt den Arzt auf !! Handelt es sich lediglich um eine leichtere Reizung, können naturheilkundliche Medikamente und Behandlungen oftmals ausreichend sein. Diese sollten aber konsequent durchgeführt werden.

Schüßler Salze bei Blasen- und Harnwegsinfekten

Bei jeder Entzündung und den ersten Symptomen einer Reizung unbedingt am ersten Tag im viertel- bis halbstündlichen Wechsel einnehmen:

Schüssler-Salz Nr.3 Ferrum phosphoricum D12 Tabletten
1/4 - 1/2 stdl. 1 Tabl. im Mund zergehen lassen.

Schüssler-Salz Nr.9 Natrium phosphoricum D6 Tabletten
1/4 - 1/2 stdl. 1 Tabl. im Mund zergehen lassen.

Wichtig:
Unbedingt sehr viel Tee und Wasser trinken, um die Niere und die Blase zu spülen !!!!
Ab dem zweiten Tag: Schüssler-Salz Nr.3 und Schüssler-Salz Nr.9 jeweils 4-5 x täglich 2 Tabletten im Mund zergehen lassen.

Wenn die akute Phase vorbei ist, ca. ab 4.Tag:
Schüssler-Salz Nr.4 Kalium phosphoricum D6 Tabl.
Schüssler-Salz Nr.9 Natrium phosphoricum D6 Tabl.
Täglich jeweils 4-5 x tägl. 2 Tabl. im Mund zergehen lassen Tabletten mindestens 8-10 Tage einnehmen.

Wichtig: weiterhin sehr viel Flüssigkeit trinken.
Schüssler-Salz Nr.3 Ferrum phosphoricum wird immer im 1. Entzündungssstadium eingenommen, danach folgt Schüssler-Salz Nr.4 für das 2. Entzündungsstadium.

Schüssler-Salz bei chronischen Reizungen und Infekten

Etliche Menschen plagen sich längerfristig oder immer wiederkehrend mit Blasenreizungen. Ursachen dafür gibt es viele, das Sitzen auf kühlem Untergrund, nasskaltes Wetter sind oft bereits ausreichend. Andere Faktoren schaden der Abwehrkraft und dem Immunsystem und sorgen für eine größere Anfälligkeit. Dazu gehören chronische Übersäuerung, länger andauernder Stress, Schwangerschaft, vorhandene Grunderkrankungen wie Diabetes, aber auch neurologische Erkrankungen und Störungen, Prostataprobleme ( verursacht eine Abflussstörung ) und anderes mehr. Selbst der Aufenthalt in klimatisierten Räumen, Zugluft oder kalte Füße ist für einige Menschen schon ausreichend, um eine erneute Blasenreizung zu bekommen.

Schüssler-Salze als kurmäßige Anwendung für 6-8 Wochen

Schüssler-Salz Nr.3 Ferrum phosphoricum D12 Tabl. 3x täglich 2 Tabl., Schüssler-Salz Nr.11 Silicea D12 Tabl. 3x täglich 2 Tabl.

Wichtig:
Täglich viel Flüssigkeit (Tee oder Wasser) trinken! Weitere Maßnahmen könnten sein:

-ansteigende Fußbäder
-Blasen-Nieren-Tees
-Akupunktur
-Phytotherapie
-Homöopathie
-Nahrungsergänzungsmittel z.B: Cranberry
-Ernährung
-Säure-Basen-Haushalt
-Bach-Blüten
-Stärkung des Immunsystems

Was tun bei Blut im Urin - Hämaturie? Lesen Sie in diesem Zusammenhang etwas über EHEC.

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Ingrid Boller

Holtenauer Straße 202
24105 Kiel
heilpraktikerin-boller.de

Die Autorin bittet darum, Anfragen ausschließlich schriftlich mit frankiertem Rückumschlag an sie zu richten !

 
 
 
 

Heilpraktiker Torsten Hartwig aus Selent, Kreis Plön

Heilpraktiker
Torsten Hartwig

 
 

Dr. Schüßler
Übersicht

Schüssler-Salze Übersicht

 
 

Heiße 7 to-go

Die Heiße 7 to-go

 
 

Preisgünstige Schüssler Salze und Homöopatica

 
 

Aus dem Meer
in das Meer

Heilpraktikerschule Märkt in Ostfriesland

Die etwas andere
Heilpraktikerschule
am Meer
in Ostfriesland

 
 

Google +