Schüssler-Salze für alle

Schüssler-Salze für die ganze Familie

Übersicht:  Schüssler-Salze von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Schüssler Salze bei Kopfschmerzen und Migräne

Migräne mit Schüssler Salze behandeln
Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Mehr als 190 verschiedene Kopfschmerzarten definiert die internationale Kopfschmerzgesellschaft (IHG). Die häufigsten davon (90 %) sind Migräne und Spannungskopfschmerzen.

Kopfschmerzen sind verschieden

Diese 90% unterteilt man wiederum in primäre und sekundäre Kopfschmerzen. Zu den primären Kopfschmerzen gehören Migräne und Cluster-Kopfschmerzen, zu den sekundären Arten gehören diejenigen, die z.B. durch innere Erkrankungen, Gefäßerkrankungen, Blutdruckkrisen oder Hirntumore ausgelöst werden.

Eine Sonderform ist der Kopfschmerz, der durch Medikamente ausgelöst wird. Leidet man wiederholt unter Kopfschmerzen, muss unbedingt von einem Arzt diagnostisch abgeklärt werden, ob es sich um einen Spannungskopfschmerz, um eine Migräne handelt oder ob eine andere Ursache der Grund für die wiederkehrenden Kopfschmerzen ist.

Bei Spannungskopfschmerzen ist der Schmerz am gesamten Kopf spürbar, die Intensität des Schmerzes erträglich. Licht- und Lärmempfindlichkeit sowie Übelkeit treten nur selten auf. Die Betroffenen sind arbeitsfähig, allerdings vielleicht in ihrer Leistung etwas eingeschränkt.

Migräne eine vorübergehende Funktionsstörung des Gehirns

Treten mehr als fünf Attacken auf, spricht man von Migräne als Krankheit. Bei einem Migräneanfall treten die Attacken in kurzen Intervallen auf. Es pulsiert und pocht meist halbseitig, kann aber auch beidseitig vorkommen. Hinzu kommen vegetative Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit sowie eine Überempfindlichkeit gegen bestimmte Gerüche.

Unterschieden werden:

1.) die Migräne mit Aura

2.) die „einfache“ Migräne ohne Aura

3.) Sonderformen

Die „einfache“ Migräne dauert zwischen vier Stunden bis 3 Tage und beinhaltet die o.g. Symptome. Die Migräne mit Aura ist gekennzeichnet durch eine Phase vor der eigentlichen Migräne, die einhergeht mit neurologischen Erscheinungen, wie z.B. Sehstörungen, Lichtblitzen, Flimmern und ähnlichen Erscheinungen. Bei einer Migräneattacke gesellen sich häufig aber auch weitere Symptome hinzu, dazu gehören Schweißausbrüche, Zittern, Frösteln, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung, Bauchschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Übelkeit, Erbrechen, verringerter Harndrang. Ebenso können der Rachenraum, die Nase und Nebenhöhlen mit reagieren.

Ein erheblicher Teil der Patienten sind erblich vorbelastet. Mitunter besteht auch durch zusätzliche Grunderkrankungen wie Hochdruck oder Übergewicht ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Da Frauen häufiger betroffen sind, wird eventuell auch ein hormoneller Zusammenhang vermutet, zumal viele Migränepatientinnen während einer Schwangerschaft oder nach den Wechseljahren weniger Beschwerden haben.

Viele Menschen mit Migräne kennen bei „ihrer Migräne“ ganz individuelle Faktoren und Reize, die eine Attacke auslösen können (Licht, Gerüche, Psyche, Stress usw.). Auch die Vorboten einer Attacke wiederholen sich meist in altbekannter Art bei den meisten Betroffenen (Stimmungsschwankungen, Nachlassen der Leistungsfähigkeit, Müdigkeit usw.)

Untersuchungen zeigen, dass auch eine Gefäßerweiterung, ebenso wie auch örtliche Entzündungsprozesse im Bereich der Nervenzellen an der Entstehung einer Migräneattacke mit beteiligt sind. Immer wieder wird auch von einer bestimmten „Migränepersönlichkeit“ gesprochen. Angeblich soll es sich dabei um besonders pflichtbewusste und ordentliche, gründliche Menschen handeln. Ob dies wirklich zutrifft, bleibt zu klären.

Wichtig: Häufige Kopfschmerzattacken durch einen Arzt diagnostisch abklären lassen!

Ob es sich nun um eine Migräne, eine der vielen verschiedenen Kopfschmerzarten oder um eine Sonderform der Migräne handelt, kann nur der erfahrene Arzt durch eine gründliche Anamnese und Diagnostik festgestellen. Bei einer naturheilkundlichen Therapie würde man sicherlich zusätzlich auch die Augendiagnose* und andere Diagnoseverfahren und Labordiagnostik nutzen, um eine chronische individuelle Belastungen (z.B. Leber-Gallestörungen, Übersäuerung, Darmstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten usw.) und konstitutionelle Anlagen und Schwächen ergänzend berücksichtigen zu können.

Schüssler Salze einsetzen bei Kopfschmerzen und Migräne

Schüssler Salz Nr.1 , Calcium fluoratum D12
Schmerzen in der Nackenmuskulatur, Halswirbel knacken bei Bewegung Besserung bei Wärme, Verschlechterung bei Kälte

Schüssler Salz Nr.2 , Calcium phosphoricum D6
Schmerzen von der Stirn zum Nacken ziehend mit Kältegefühl. Kopfschmerz nach geistiger Anstrengung, Kopfschmerz stärker durch Druck. Besserung durch Wärme, Verschlechterung bei nasskaltem Wetter.

Schüssler Salz Nr.3 , Ferrum posphoricum D12
Krampfender Kopfschmerzen Augen und Stirn, Gesicht gerötet, stechender Schmerz. Kopfschmerzen mit Blutandrang zum Kopf. Besserung durch Kälte, auch durch kalte Auflagen oder Umschläge. Verschlechterung durch Bücken, Bewegung, Wärme.

Schüssler Salz Nr.5 , Kalium phosphoricum D6
Kopfschmerz nach Stress oder geistiger Überanstrengung. Meist vom Hinterkopf aufsteigend. Kann in Verbindung mit Schwindel und Ohrensausen sein. Nervöser Kopfschmerz. Besserung durch Wärme, Verschlechterung durch Kälte.

Schüssler Salz Nr.6 , Kalium sulfuricum D6
Kopfschmerzen, besonders bei dickschleimigen Katarrhen der Nase/Nebenhöhlen. Dumpfer Kopfschmerz. Besserung in frischer Luft, Verschlechterung abends und in geschlossenen Räumen

Schüssler Salz Nr.7 , Magnesium phosphoricum D6
Krampfartige Schmerzen mit Übelkeit und Augenflimmern. Berührungsempfindlichkeit der Kopfhaut. Kopfschmerz mit Kälteempfindlichkeit. Kopfschmerz mit fröstelndem Gefühl entlang der Wirbelsäule. Besserung durch warmes Einpacken, Verschlechterung durch Kälte.

Schüssler Salz Nr.8 , Natrium chloratum D6
Neuralgische Schmerzen im Bereich Auge, auch mit Sehstörungen. Wetterfühligkeit. Schmerzen beginnen morgens und steigern sich über Tag. Kopfschmerzen, zum Rasendwerden. Dumpfe, hämmernde Kopfschmerzen, als wenn der Kopf platzt, mit Übelkeit. Kopfschmerz, die sich durch die kleinste Bewegung verschlimmern. Besserung bei warmen, trockenem Wetter. Verschlimmerung durch starke Sonnenhitze und durch Tiefdruck-Wetterlagen.

Schüssler Salz Nr.9 , Natrium phosphoricum D6
Kopfschmerzen besonders im Bereich Stirn und Hinterkopf, häufig auch mit Hitzegefühlen verbunden. Kopfschmerzen gleichzeitig mit Schmerzen in der Magengegend. Verschlechterung bei feuchtkaltem Wetter.

Schüssler Salz Nr.10 , Natrium sulfuricum D6
Kopfschmerzen mit starker Überempfindlichkeit auf Licht und Geräusche. Besserung bei Ruhe, Verschlechterung durch Feuchtigkeit und Kälte.

Schüssler Salz Nr.11 , Silicea D12
Kopfschmerzen beginnend häufig im Nacken und Hinterkopf, geht bis zu den Augen. Empfindliche Kopfhaut, Kältegefühle. Besserung durch warmes Einhüllen, Verschlimmerung durch Kälte.

Therapie

Entweder man stellt, entsprechend der eigenen individuellen Symptomatik und unter Einbeziehung der naturheilkundlichen Anamnese und Diagnostik, ein Individualrezept mit Schüssler-Salzen zusammen oder man hält sich an ein

Allgemein gehaltenes Schema für Migräne:

Jeweils 2-4 Tabletten über den Tag verteilt

Nr.5, Kalium phosphoricum D6 Tabletten,

Nr.7, Magnesium phosphoricum D6 Tabletten

Nr.8, Natrium chloratum D6 Tabletten

Nr.11, Silicea D12 Tabletten

Siehe hierzu auch: "Eine neue Strategie in der Migränebehandlung"

und
 *Schüssler Salze - Augendiagnose - Konstitution

Schüssler Salze online bestellen
Für den Kauf Ihrer Schüssler Salze empfehle ich auch Ihnen die Versandapotheke omp-Apotheke, mit der ich selbst nur gute Erfahrungen gemacht habe

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Heilpraktikerin
Ingrid Boller


IngridBoller@web.de

 

 

 


 



Fragen?
Rufen Sie mich an!

 


Mein Standort:

Image handy0431-828 77