Schüssler-Salze für alle

Schüssler-Salze für die ganze Familie

Übersicht:  Schüssler-Salze von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Schüßler Salze bei Falten, Krähenfüßen und Hautalterung

Schüssler Salze bei Krähenfüßen und Hautalterung
Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Älter werden wollen wir alle, aber wer will schon gern frühzeitig Falten oder Krähenfüße haben? Veränderte gesellschaftliche Normen und die Fixierung darauf, immer jung, aktiv, gesund wirken zu müssen oder zu wollen, bleiben nicht ohne Folgen.

Die Vorstellung, nicht mehr als attraktiv, dynamisch, aktiv, konkurrenzfähig wahrgenommen zu werden, verleitet einige Menschen zu drastischen Maßnahmen größeren oder kleineren Umfanges. Dabei ist die Hautalterung eine natürliche Reaktion und Folge des Älterwerdens. Falten entstehen durch Abbau natürlicher Substanzen, dazu gehört Kollagen. Kollagen ist für die natürliche Spannkraft und Elastizität der Haut zuständig. Durch diesen Verlust an Elastizität kommt es auch zu einem Verlust an Feuchtigkeit und die Haut bildet Fältchen.

Zeichen der HautalterungDies wird meist zuerst an den Augen sichtbar. Es bilden sich kleine Fältchen, die sogenannte Krähenfüße. Auch um den Mund herum bilden sich im Zuge der Wechseljahre (Menopause) Falten. Hinzu kommen die Stirnfalten, die Zornesfalte, die kleinen Fältchen an der Nasenwurzel und im Bereich des Dekolletés. Die Haut wird zunehmend trockener und dünner und damit auch empfindlicher. Dies ist allerdings vom Hauttyp und den individuellen Gegebenheiten des Einzelnen abhängig.

Jeder hat die Möglichkeit, bereits in jungen Jahren Einfluss zu nehmen

Unabhängig von der genetischen Hautalterung wird die Faltenbildung bereits in jungen Jahren durch viele weitere Faktoren beeinflusst und teilweise erheblich verstärkt. Dazu gehören besonders:

  • die Gesichtsmimik 
  • Gesichtsproportionen( Knochenstruktur und Fettverteilung) 
  • Kälte und Sonnenlicht (+Solarium) 
  • Druck 
  • Strahlung  
  • Genussmittel wie Alkohol und Nikotin 
  • Schlafmangel 
  • Lebensführung 
  • seelische Probleme 
  • Stress 
  • ungesunde Ernährung  
  • Flüssigkeitsmangel 

Stark ausgeprägte Mimik, z.B. die Angewohnheit, immer die Stirn zu runzeln oder die Augenbrauen zusammen zu ziehen (Zornesfalte), verursachen oftmals schon in jungen Jahren tiefe Falten. Sonnengebräunte Haut in jeder Jahreszeit ist genauso schädigend für die Haut wie Berufe, bei denen der Mensch unfreiwillig der Kälte oder dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Ob jemand aber bereits in jungen Jahren viel raucht und trinkt und wie gegessen wird, ob ausreichend Wasser getrunken wird, all das sind variable Faktoren, die nichts mit Genetik zu tun haben.

Schüssler-Salze für Elastizität und Spannkraft der Haut und Gewebe

Nr.1 Calcium fluoratum D12 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen

Nr.11 Silicea D12 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen

Zusätzlich: Haben Sie extrem trockene Haut, dann viel trinken und zusätzlich Nr.8 Natrium chloratum D6 Tabl. 3x tägl. 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen

Schüsslersalze zur äußerlichen Anwendung

1-2x tgl. je nach Hauttyp und Bedarf Nr.1 Calcium fluoratum morgens + abends, Nr.11 Silicea mittags +zur Nacht Salbe/Creme oder flüssige Verreibungen Lotionen

Wer möchte, kann auch Gesichtskompressen verwenden. Nehmen Sie Nr.1 und Nr.11 Tabletten (jeweils 8-10 Tabl. auf ein kleines Schälchen Wasser) tunken Sie ein großes Herrentaschentuch oder zwei kleine Stofftaschentücher oder dickeres Stück Küchenpapier hinein, dann ausdrücken/auswringen, und auf das Gesicht legen. Ruhen Sie nun 15-30 Minuten, danach mit Wasser abwaschen und ihre Schüssler-Creme auftragen. Antlitzdiagnose: Längerfristiger Mangel eines Minerals hinterlässt Spuren im Gesicht, so dass eine Antlitzdiagnose aussagekräftig und sinnvoll sein kann.

Maßnahmen Flüssigkeit: trinken Sie viel Flüssigkeit, bevorzugt Wasser und Tees Ernährung: essen Sie gesund, viel Obst und Gemüse, wenig Fettes und wenig Süßes. Damit liefern Sie ihrem Körper die Nährstoffe, die er benötigt, um zu funktionieren und zu regenerieren. Hautzellen müssen permanent neu gebildet werden. Nutzen Sie die zell verbessernde und antioxidative Wirkung vieler Nahrungsmittel. Sie müssen lediglich frisch, vielseitig und ausgewogen essen. Trinken sie möglichst wenig Alkohol und verzichten sie auf´s Rauchen. Durch die bessere Sauerstoffaufnahme werden Sie eine verbesserte Durchblutung (auch Hautdurchblutung) erreichen und damit automatisch eine verbesserte Zufuhr an Nährstoffen und Abtransport von Schadstoffen. Rauchen verengt die Hautgefäße, das führt zu einer schlechten Blutzirkulation! Entspannung, Alltag, Stress: Hektik im Alltag, längerfristiger Stress, Schlafmangel wirken sich oftmals recht schnell negativ auf den Zustand der Haut aus. Probieren Sie etwas Entspannendes für sich zu finden, vielleicht Mentaltraining, autogenes Training, Yoga oder lieber ein wenig sportliche Betätigung, wie Walking, Joggen, Fahrradfahren u.ä., um sich zu entspannen und Stress abzubauen.

Gesichtsgymnastik: Übungen für die Gesichtsmuskulatur Pflege: beginnen Sie frühzeitig mit der Hautpflege, Schüssler-Salben und Lotionen Nr.1 und Nr.11 sind hervorragend für die Hautpflege geeignet.

Zum Abschluss eine Empfehlung: Frühjahrskur mit Schüsslersalz

Schüssler Salze online bestellen
Für den Kauf Ihrer Schüssler Salze empfehle ich auch Ihnen die Versandapotheke omp-Apotheke, mit der ich selbst nur gute Erfahrungen gemacht habe

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:
Ingrid Boller
Holtenauer Straße 222
24105 Kiel
IngridBoller@web.de

Die Autorin bittet darum, Anfragen ausschließlich schriftlich mit frankiertem Rückumschlag an sie zu richten !