Alles über Schüssler Salze
 
Loading
Themen der Alternativen Medizin:

Schüssler-Salze von A-Z   Homöopathie von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z  

Schüssler-Salze

  Homöopathie   Kinder   Erfahrungen  
Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z   Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops  
Tierheilkunde   Ernährung   Tee   Fortbildung  
Veranstaltungskalender   Seminare mit Kurt Tepperwein   Seminare mit Felix Aeschbacher   Videos  
Veranstaltung   Tepperwein   Aeschbacher   Interviews  



Schüssler-Salze für die Zähne,
fürs Zahnfleisch, bei Parodontose

über Schüssler-Salze für die Zähne, für´s Zahnfleisch und bei Parodontose von Ingrid Boller


Ingrid Boller
Heilpraktikerin

Schon das Wort „Parodontose“ löst bei den meisten Menschen ungute Gefühle aus. Sofort denken sie an Zahnlockerung, Zahnverlust, Zahnfleisch oder sogar an Zahnersatz. Aber auch daran, dass Schönheit, Aussehen und Attraktivität verloren gehen oder gemindert werden. Viele Menschen verbinden Karies, Bohren, Schmerzen und Angst mit dem Besuch beim Zahnarzt. Aber auch Positives wie Frische, Gesundheit, schöne Zähne, unbefangenes Lachen, Zahnkorrekturen, Zahnersatz wie Kronen und Brücken, positive Ausstrahlung und gutes Aussehen.

Zunächst einmal sollte der Begriff Parodontose genauer definiert werden, denn dieser Begriff ist zwar gängig aber trotzdem falsch. Der Zahn ist verankert in seinem „Zahnbett“, dem Parodont , daher heißen Zahnbetterkrankungen auch Parodontopathien, also nicht Parodontose. Der Zahn sitzt im Kieferknochen - in seinem Zahnbett. Sichtbar ist der äußere Anteil des Zahnes und das Zahnfleisch (Gingiva). Eine Zahnfleischentzündung im oberflächlichen Bereich heißt Gingivitis, im tieferen Gewebeschichten dagegen Parodontitis Zahnbettentzündung). Die Ursachen für eine Parodontitis ist vielfältig. So spielt der Säure-Basen-Wert im Speichel ( pH-Wert ) eine wichtige Rolle. Der Normalwert liegt bei 7,0- 7,1. Ist der Speichel zu sauer, verändert dies die Nahrungszersetzung (Vorverdauung) im Mund. Außerdem verstärkt sich die Neigung zu Entzündungen oder Wundheilungsstörungen. Wichtig für den pH-Wert ist eine vernünftige und gesunde Ernährung. Dazu gehören Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, viel Rohkost, Gemüse, basenreiche Kost. Von außerordentlicher Bedeutung ist aber auch das gründliche Kauen, da sonst die Nahrung nicht zerkleinert wird und das Ptyalin im Speichel die Vorverdauung nicht einleiten kann. Ungünstige Auswirkungen haben eine falsche Ernährung: zu viel Süßes, zu viel Fettes, zu viel Eiweiß, da durch Ablagerungen(Arteriosklerose) die Blutzirkulation in den Blutgefäßen verschlechtert wird. Dabei sind die kleinen Gefäße besonders betroffen. Somit hat eine verschlechterte Blutzirkulation auch Auswirkungen auf Zahnfleisch und Mundschleimhaut. Rauchen und Alkohol, führen ebenfalls zu einer deutlichen Veränderung der Durchblutung in den kleinsten Gefäßen und wirken sich daher negativ aus. Natürlich gibt es auch diverse Grundkrankheiten, die eine Parodontitis begünstigen. Dazu gehören sämtliche Herz-Kreislauf Erkrankungen, Diabetes, schwere Störungen der Blutzirkulation u.a.m. Außerdem können auch Zahn-und Kieferfehlstellungen für Schwierigkeiten bei der gründlichen Zahnpflege sorgen. Bakterien haben immer dann eine Chance sich anzusiedeln, wenn das Milieu es zulässt. Daher sollte jeder „sein Milieu“ durch 2-3 x tägliches Zähneputzen, Verwendung von Zahnseide, Interdentalbürstchen und ähnliches so pflegen, dass auch die Nischen, Ecken und Winkeln zwischen den Zähnen oder unter einer Brücke zugänglich werden und gesäubert werden können. Bleiben Nahrungsreste zwischen den Zähnen zurück, zersetzen sich diese, Plaque entsteht, und eine Entzündung lässt nicht lange auf sich warten. Die richtige und für die Mundsituation günstigste Putztechnik kann sich jeder bei seinem Zahnarzt zeigen lassen. Meistens werden die Zähne nach einem Übungsputzen „angefärbt“, damit die „übersehenen“ Winkel und Ecken farblich deutlich gemacht werden können. Danach wird die eingeübte Zahnputztechnik nochmals optimiert und verbessert. Auch eine professionelle Zahnreinigung (Prophylaxe) im Abstand von 6-12 Monaten ist sinnvoll. Eine Kontrolle der Zähne sollte 1-2 jährlich erfolgen! Gesunde Kost, gründliches Zerkauen der Nahrung und die richtige Putztechnik können die Zähne, das Zahnfleisch und das Zahnbett gesund erhalten und für langfristige Freude an schönen festen Zähnen und gesundem gut durchbluteten Zahnfleisch sorgen.

Schüssler-Salze können zusätzlich hilfreich sein

... und sich positiv auswirken. Weitere Schüssler-Salze und/oder weitere naturheilkundliche Therapiemaßnahmen sollten je nach Grunderkrankungen, Alter, Konstitution, Beschwerden oder Symptomen hinzu kommen.

„Schlechte“ Zähne - minderwertiges Zahnmaterial Schüssler-Salze Nr.1 Calcium fluoratum D12 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen. Schüßler-Salze Nr.2 Calcium phosphoricum D6 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl Schüssler-Salze Nr.7 Magnesium phosphoricum D6 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen.

Zahnfleischentzündung, Zahnfleisch entzündet, rot, leicht blutend Schüßler-Salze Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. im Mund zergehen lassen.

Zahnfleisch nur leichte Rötung und erst beginnende Entzündung Schüssler-Salze Nr.3 Ferrum phosphoricum D12 Tabl. 3-5x täglich 2 Tabl.

Zahnfleischrückgang mit Zahnfleischtaschen-Bildung Schüßler-Salze Nr.1 Calcium fluoratum D12 Tabl. 3x täglich 2-3 Tabl. Vor den Mahlzeiten Schüssler-Salze Nr.11 Silicea D12 Tabl. 3x tägl. 2-3 Tabl. nach den Mahlzeiten.

Ältere Menschen und allgemein locker werdende Zähne Schüßler-Salze Nr.1 Calcium fluoratum D12 Tabl. 3x täglich 3-4 Tabl. im Mund zergehen lassen. Schüssler-Salze Nr.11 Silicea D12 Tabl. 3x täglich 3-4 Tabl.

Langzeitbehandlung bei chronischen Zahnbetterkrankungen Schüßler-Salze Nr.2 Calcium phosphoricum D6 Tabl. 3 x tägl. 3 Tabl. Schüssler-Salze Nr.11 Silicea D12 Tabl. 3 x tägl. 3 Tabl.

Hier noch ein Einschlaftipp bei Zahnbeschwerden. und Schüssler-Salze bei Zahnentfernung

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

(siehe auch: Kinderheilkunde Rezepte, die Heiltee Rezepte und die Homöopathie Rezepte)

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Ingrid Boller

Holtenauer Straße 202
24105 Kiel
heilpraktikerin-boller.de

Die Autorin bittet darum, Anfragen ausschließlich schriftlich mit frankiertem Rückumschlag an sie zu richten !

 
 
 
 

Dr. Schüßler
Übersicht

Schüssler-Salze Übersicht

 
 

Heiße 7 to-go

Die Heiße 7 to-go

 
 

Preisgünstige Schüssler Salze und Homöopatica

 
 

Aus dem Meer
in das Meer

Heilpraktikerschule Märkt in Ostfriesland

Die etwas andere
Heilpraktikerschule
am Meer
in Ostfriesland

 
 

Google +