Erfahrungsberichte: Experten teilen ihr Wissen mit uns


Expert*innen teilen ihr Wissen mit uns   Schüssler Salze von A-B   Homöopathie von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Experten   Schüßler Homöopathie    Ernährung
             
Erfahrungen von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Tees von A-Z
Erfahrung   Kinder   Tiere   Tee
               
facebook Gruppe Erfahrung
A-Z
Newsletter  

Kryotherapie

Christian Wilms, Heilpraktiker aus Heikendorf

Christian Wilms
Heilpraktiker

 

Heilen mit Kälte = Kryotherapie

Die Kältetherapie gehört zu den ältesten Heilmethoden weltweit und Kryotherapie - das Gerätwurde und wird bei den verschiedensten Krankheitsbildern eingesetzt.

Im Laufe des 18. Jahrhunderts verfasste James Currie (1756-1805)Schriften über die hohe Wirksamkeit von Kaltbädern gegen Fieber. In den napoleonischen Kriegen erlangte die Kältetherapie hohe Bedeutung wegen ihrer stark analgetischen (schmerzstillend) Wirkung und wurde somit als Anästhetikum (Narkosemittel) eingesetzt.

Was bewirkt die Kryotherapie?

Kälte führt zu einer Herabsetzung des Schmerzempfindens sowie einerKryotherapie Hände mit Arthrose entzündungshemmenden Wirkung durch eine veränderte Aktivität von Entzündungsmediatoren wie z.B. T-Lymphozyten und Zytokinen. Bei einer Hauttemperatur unter 15° C ist diese absolut schmerzfrei. Herabsetzung des Muskeltonus wird ebenfalls durch Kälte bewirkt, daher wird zunehmend im Profisport bei Extrembelastungen der Muskulatur (Tennis, Fußball, Handball) Kälte als Therapiemittel schon während der Pausen eingesetzt.

Wo wird die Kryotherapie eingesetzt?

Neben den allgemein bekannten Therapiemöglichkeiten, wie Fieberwickeln, Eisbeutelbehandlung und Kältekompressen sowie Eisbad nach Saunagängen werden in der heutigen Kryotherapie im professionellen Behandlerbereich vor allem Kältetherapiegeräte eingesetzt, bei denen Luft auf hohe Minustemperaturen abgekühlt wird. Kryotherapie Hände und GerätBekannt sind hierbei vor allem die Kältekammern, bei denen bis zu minus 110° C erreicht werden. Die Patienten werden dabei für etwa 3 Minuten mit Mund und Ohrenschutz sowie warmen Socken zunächst in eine Vorkammer mit ca. minus 60° C geleitet, bevor die Hauptkammer betreten wird. Die Therapie in Kältekammern eignet sich vor allem bei rheumatischen Erkrankungen sowie Asthma bronchiale und Fibromyalgie.

Speziell für die ambulante Therapieform wurden in den letzten Jahren Kryotherapiegeräte entwickelt mit denen einzelne Körperareale gezielt der Kältewirkung zugeführt werden können. Der Vorteil hierbei ist das Kryotherapie Geräteanzeigedie Kältewirkung entsprechend dem Befinden der Patienten angepasst werden kann und eine Wiederholung der Behandlung ohne Umstände möglich ist. Die Apparaturen kühlen die Luft bis zu minus 30° C herunter und können eine Wirkungsverstärkung durch in Stufen einstellbare Gebläse erreichen. Durch aufsetzbare Reduktionsdüsen können die zu behandelnden Areale genau antherapiert werden.

Die Kältetherapie basiert auf folgenden Wirkungen:

- Hemmung von Entzündungsvorgängen,

- Linderung von Schmerzzuständen

- Änderung des Muskeltonus

Welche Krankheitsbilder auf die Kryotherapie ansprechen

Insbesondere eignet sich die Behandlung mit Kryotherapiegeräten für alle Schmerzerkrankungen des Knochen und Muskelsystems sowie auch bei arthrotischen Erkrankungen wie Kniearthrose, Hüftarthrose sowie Gelenkarthrosen bzw. auch Arthritiden.

Weitere Behandlungsmöglichkeiten liegen bei der Behandlung therapieresistenter Tennis- und Golfarme .

Selbstverständlich kann und sollte diese Therapieform bei Bedarf mit anderen Behandlungsformen kombiniert werden, wie z. B. Schröpftherapie, Osteopathie und Chiropraktik, physikalische Methoden etc.

In der Regel werden akute Krankheitsbilder schnell auf eine Kryotherapie ansprechen, bei chronischen Arthrosen ist sie allemal einen Versuch wert.

Nebenwirkungen dieser Therapieform

Nebenwirkungen treten bei sachgemäßer Behandlung nicht auf, eine Behandlung mit professionelen Cryotherapiegeräten ist sowieso ausschließlich medizinisch geschultem Personal wie Heilpraktikern oder Ärzten vorbehalten.

Siehe von Christian Wilms auch: Colon-Hydro-Therapie

Weitere Experten teilen ihr Wissen mit uns.

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Christian Wilms
Heilpraktiker

Teichtor 22
24226 Heikendorf
Telefon: 0431 - 24 929
Telefax  0431 - 24 10 14

Email: CWilms@t-online.de
Web:   www.heilpraktiker-wilms.de