Gesundheitstees von A-Z
Tees für die ganze Familie
Friday for future mitmachen !

Unsere Experten und Expertinnen   Was sind Dr. Schüssler Salze ?   Homöopathie von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Experten   Salze Homöop    Ernährg
             
Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesundheitstees von A-Z
Erfahrg   Kinder   Tiere   Tee
               
facebook Gruppe   Tees
A-Z
  Newsletter  

Heiltee Rezepte

Dorothea Beeken
Dorothea Beeken
Heilpraktikerin

Tee Rezept bei Blasen- und Nierenbeschwerden

Blasen- und Nierenbeschwerden sollte man nur in wenigen Fällen selbst behandeln, da die Gefahr besteht, dass Symptome falsch beurteilt und ernste Störungen übersehen werden. Hier ist immer die Zusammenarbeit mit einem Therapeuten angezeigt, da die Probleme sehr unterschiedliche Ursachen haben können ! Gehen Sie sofort zu Ihrem Arzt oder Heilpraktiker, wenn folgende Probleme auftreten:

 

  • Krampfartige Schmerzen in der Nierengegend oder im Bereich der Blase, die mit hohem Fieber einhergehen.
  • Wachen Sie morgens mit geschwollenen Augenlidern auf ?
  • Sind Sie übermäßig durstig und müde und häufig sehr blass ?
  • Ist der Urin trübe, rötlich oder die Harnentleerung schmerzhaft ?

 

Heiltees unterstützen die Therapie. Sie wirken krampflösend, desinfizierend, vorbeugend gegen Grieß- und Steinbildung. Auch bei beginnenden Prostata-Beschwerden und Reizblase sind sie unentbehrliche Helfer.

 

Heiltee Rezept bei akuter Blasenentzündung:

Auslöser sind in der Regel Kälte und Nässe d. Zugluft, nasse Füße, langes Stehen in der Kälte (wirkt über die Reflexzonen) und schwächt die Abwehrkräfte, sodaß die Erreger in der Blase aktiv werden.

Erste-Hilfe -Maßnahmen sind daher Wärme-Anwendungen, um die eingedrungene Kälte zu vertreiben, warme Kleidung, Getreidekissen, ansteigende Fußbäder mit Zinnkraut. Frauen mit einer „schwachen Blase" sollten 1-2x wöchentlich ein Sitzbad oder Vollbad mit Equisetum (Schachtelhalm/Zinnkraut) machen. Füllen Sie dazu einen Strumpf mit einer Handvoll Droge und binden ihn an den Wassereinlauf. Durch das heiße Wasser wird der Badezusatz kontinuierlich abgegeben. In der Wanne können Sie dann damit noch die Blasen-Nierenregion behutsam massieren. Für ein Fußbad brühen Sie einen starken Heiltee auf und geben ihn in das Wasser.

Die akute Entzündung beginnt meistens ganz plötzlich mit Brennen beim Wasserlassen und ständigem Harndrang. Wenn Sie Fieber bekommen, gehen Sie bitte sofort zum Arzt!

Hier empfiehlt sich ein Heiltee Rezept mit Bärentraubenblättern

Er enthält viele Gerbstoffe, die den Magen belasten und Übelkeit auslösen können. Daher wird er kalt angesetzt, um wenig Gerbstoffe, aber viele Wirkstoffe herauszulösen. (Mischungen enthalten häufig gerbstoffneutralisierende Substanzen und werden daher heiß aufgebrüht.)

Zubereitung: 2 gehäufte Teelöffel mit ¼ l lauwarmem Wasser übergießen, unter häufigem Umrühren 5-6 Stunden ziehen lassen, absieben und auf Zimmertemperatur erwärmen. 3- 5 Tassen tgl. .( evtl. im Wechsel mit 2- 3 Tassen Kamillentee = krampflösend und entzündungshemmend)

Dieses Tee Rezept wirkt nur, wenn der Harn alkalisch ist. Daher gibt man jeder Tasse eine große Messerspitze Natron, Bullrichsalz oder ähnliches hinzu und vermeidet besonders säurebildende Kost.

Tipps zur Nachbehandlung:

Trinken Sie von den folgenden Heiltee Mischungen 1-2 Liter täglich, um die restlichen Bakterien auszuschwemmen. Diese Tees erhöhen die Harnmenge. Während der Entzündung würden sie die Harnwege nur unnötig reizen.

Löwenzahnwurzel mit Kraut

Ackerschachtelhalm

Hagebutten mit Kernen

Pfefferminzeblätter

20.0

10.0

10.0

10.0

Was tun bei Blut im Urin - Hämaturie?


Wichtiger Hinweis:
Jedes Tee Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

Weitere Teerezepte von Dorothea Beeken:

Abnehmen, kein Teerezept

Aus eigenem Garten

Frühlingstee

Husten mit zähem Schleim

Leber-Galle-Ausleitung

Nierenbeschwerden

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:
Dorothea Beeken
Heilpraktikerin

Schmedebyer Straße 10b
24885 Sieverstedt

Tel.: 04638/8083087
Mobil: 0151 412 320 19

siehe: https://beeken.fdh-sh-members.de
Email: dorothea.beeken@gmx.de