Homöopathie von A-Z
Homöopathie für die ganze Familie

Was sind Dr. Schüssler Salze ?   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z
Salze   Kinder   Globuli   Erfahrung
             
Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z   Gesundheitstees von A-Z   Unsere AutorInnen und Referentinnen
Tiere   Essen   Tee   Autor*
               
Schüssler Gruppe   Anwendung
Salze A-Z
  Newsletter  

Fibromyalgie und Homöopathie

Homöopathie Rezepte von Cornelia Labandowsky

Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin

Wie Sie durch Homöopathie die Fibromyalgie lindern können

Ein Krankheitsbild, was in letzter Zeit häufiger auftritt ist die Fibromyalgie. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass der Patient wechsende starke Schmerzen hat, die dauernd wandern, speziell an den Gliedmaßen. Diese Schmerzen treten unterschiedlich auf. Oft wird bei der Fibromyalgie von einem brennenden und ziehenden Schmerz berichtet. Da kann Hypericum in der C30 aus der Homöopathie gute Hilfe leisten. Bei akutem Schmerz 3-5 Globuli oder aber auch Chamomilla D12 3x5 Globuli.am Tag. Arnica C200 einmal pro Woche und bei Rötung und Schwellung Apis D12 3x5 Globuli am Tag.

Bei starken Schwellungen ist es immer ratsam, noch ein Lymphmittel einzusetzen, wobei das Mittel über den Tag verteilt eingenommen wird. Außerdem ist es bei der Fibromyalgie sinnvoll, den kompletten Darm zu sanieren und die Darmflora wieder aufzubauen.

Zusätzlich haben sich bei einer Fibromyalgie Ohrakupunktur und Moxa an den betroffenen Stellen bewährt.

Bei auftretender Reizbarkeit und Unruhe setze ich Ignatia C30 oder Natrium Muraticum C30 ein, um den seelischen Zusand zu stabilisieren. Die Patienten sind durch die vielen Schmerzattacken oft seelisch sehr belastet. Auch hilfreich ist Arsenicum Album D12 3x5 Globuli pro Tag . Bei Erschöpfung hilft auch Acidum Phosphoricum in der C30 einmal am morgen vor dem Frühstück.

Siehe auch Schüssler Salze bei Fibromyalgie
 

Wichtiger Hinweis:
Jedes homöopathische Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme
Cornelia Labandowsky
Heilpraktikerin
Sonnenhof, Holm Nr. 5
24376   Schwackendorf

Email:   info@igh-sonnenhof.de
Web:    www.igh-sonnenhof.de

 

 © 2001-2019 - Homöopathie von A - Z
Datenschutz      Impressum      Nutzungsbedingungen

Homöopathie in der Schwangerschaft       Rosazea - Wenn die Gesichtshaut blüht