';
 
Tierheilkunde von A-Z

Hund, Katze & Pferd für die ganze Familie

Übersicht:  Tierheilkunde von A - Z  Pfeil weist auf die Übersicht




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender  

Unsere Autorinnen und Referenten

  Schüssler Salze Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   AutorInnen + Referenten   Videos
                 

Schüssler Gruppe

         

Newsletter




Frühlingskuren mit Schüssler-Salzen
für den Hund

Frühlingskuren mit Schüssler-Salzen für den Hund

Tierheilpraktikerin
Melanie Bahr

Die Tage werden endlich wieder länger, die Sonne zeigt sich hier und dort vermehrt, die Temperaturen werden milder, die ersten zarten Blüten sprießen und bei vielen macht sich die berühmt-berüchtigte Frühjahrsmüdigkeit bemerkbar. Durch die Veränderung in der Lichtdauer und -qualität gerät der Gehirnstoffwechsel etwas durcheinander und es wird vermehrt Melatonin ausgeschüttet, unter anderem auch bekannt als „Schlafhormon“.

Zum Ende diesen Monats wird dann die Uhr wieder auf die Sommerzeit vorgestellt und wir „verlieren“ wieder eine Stunde. So ähnlich ergeht es auch unseren Vierbeinern zur Zeit und erschwerend kommt bei ihnen noch ein anstrengender Fellwechsel hinzu, bei unkastrierten Hündinnen eventuell auch die erste Läufigkeit des Jahres. Der Fellwechsel ist so anstrengend, das bei langhaarigen Hunderassen z.B einen Mehrbedarf von ca. 20% an Proteinen verursacht wird.

Einige Tiere haben, ähnlich wie wir, durch weniger Bewegung bei gleichbleibender Futtermenge im Winter auch etwas an Gewicht zugelegt und sind nun nur schwer für Bewegung und Aktivitäten zu begeistern, haben ein stumpfes, schuppiges Fell durch trockene Heizungsluft und wirken etwas „in sich gekehrt“.

Unterstützen sie ihren Hund in dieser Phase mit gesunder, artgerechter und frischer Nahrung, je nach Gesundheitszustand kann der Hund auch mal ein Fastentag einlegen, reichlich frischem Wasser, kaltgepresste Öle mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und einer Entschlackungskur mit Schüssler-Salzen.

Diese Kur regt die Lebertätigkeit an und hilft dem Körper bei der Ausscheidung von Schlackenstoffen, welche sich im Winter im Tier angesammelt haben. Durch die Entgiftung können die Prozesse im Körper wieder besser ablaufen, die Versorgung von Zellen und Organen kann verbesssert werden und ihr Tier erlangt wieder mehr Vitalität und Elan.

Schüssler Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum - wirkt regenerierend

Schüssler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum - regt die Lebertätigkeit an, das zentrale Entgiftungsorgan

Schüssler Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum - unterstützt die Ausscheidung der Schlackestoffe

Geben sie von allen 3 Salzen 2-4 Tabletten, je nach Größe des Hundes in ca ¾ Liter Wasser und bieten es dem Hund tagsüber als Trinkwasser an. Die Kurdauer sollte ca. 4-8 Wochen betragen.

Diese Schüssler-Salz-Kur zur Unterstützung der Leber lässt sich auch wunderbar mit frischen Löwenzahnblättern z.B. im Futter ergänzen. Löwenzahn als ganze Pflanze mit Wurzel und Blütenknospe kann von März bis Mai gesammelt werden, hat also „Saison“, gilt als verdauungs- und stoffwechselanregend sowie harntreibend. Dies sind alles Eigenschaften, die wir für eine gute Entgiftung und Ausscheidung benötigen. Und das Tolle am Löwenzahn ist, dass er vielerorts wächst und sie ihn zusammen mit ihrem Hund bei jedem Gassi an der frischen Luft selber frisch sammeln können.

Diese und viele andere doch sehr interessante Dinge in der Behandlung unserer geliebten Vierbeiner möchte ich ihnen in Zukunft gerne näher bringen und Sie auch immer wieder daran erinnern:

Anzeige
Alles Gute für Hund & Katze

Es sind Tiere, keine Menschen!

Melanie-Bahr-Unterschrift 

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Trotzdem sollten sie die Schüssler-Salze immer erst nach Rücksprache mit ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker einsetzen. Bei schweren Erkrankungen sollten die Schüssler Salze nicht alleine eingesetzt werden, sondern die eigentliche Therapie unterstützen. 


Siehe auch
:

Ingrid Boller: Frühjahrskur mit Schüssler Salz

Iris Reitzig: Selbst hergestellter Obst- und Gemüsesaft im Frühling

Interview mit Prof. Hademar Bankhofer: Naturheilkunde im Frühling

Dorothea Beeken: Heiltee im Frühling


Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme
Melanie Bahr
Tierheilpraktikerin

Lange Reihe 54
23628 Krummesse
Tel. 04508 – 789 011
URL:    
www.melaniebahr.de
Email:   info@melaniebahr.de