';
 
Tierheilkunde von A-Z

Hund, Katze & Pferd für die ganze Familie

Übersicht:  Tierheilkunde von A - Z  Pfeil weist auf die Übersicht




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Salze Videos VLOG   Heilpraktikerin Simone Lücke
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   A. Nau   Videos   S. Lücke



Insektenstiche beim Tier - was tun?

Stephanie Rosen-Strauch

Tierheilpraktikerin
Stephanie Rosen-Strauch

Hautrötungen, Schwellungen, Juckreiz bis hin zum Anaphylaktischen Schock - das Immunsystem reagiert unter Umständen sehr heftig auf Stiche oder Bisse von Insekten. Mücken, Bremsen, Bienen, Wespen, Zecken, Milben, Flöhe und anderes Getier versetzen, durch das Einbringen von fremden Eiweißverbindungen über den Speichel oder Gift, das Immunsystem in Alarmbereitschaft. Eine Entzündungsreaktion ist die Immunantwort. Um den verletzten Stichkanal entsteht eine Rötung und ein begrenzter Bereich schwillt an. Es wird eine Schmerzempfindung und/oder Juckreiz ausgelöst. Bei manchen Tieren führt dies jedoch zu einer abnormalen sprich allergischen Reaktion. Es kommt zu heftigen Schwellungen sowie großflächigeren Entzündungen. Das kann lokal begrenzt sein oder sich in Form eines Schocks auf den ganzen Organismus ausbreiten. Schwäche, Schwindel, Übelkeit, nesselartiger Ausschlag, Atemnot bis hin zur Bewusstlosigkeit können die Auswirkungen sein. Schüßler Salz Nr. 3 spielt eine wesentliche Rolle, um die Entzündungsreaktion im Körper zu beeinflussen.

Wie Insektenstichen vorbeugen?

Die Werbung verspricht bei vielen Mittel einen wirksamen Schutz gegen Flöhe, Zecken, Bremsen ect. Es wird in deutschen Haushalten gesprüht, getropft und entfernt was das Zeug hält. Diese sogenannten chemischen Repellentien haben jedoch oft heftige Nebenwirkungen. Es handelt sich dabei um hoch toxische Insektizide sowie zum Teil um Nervengifte, die auch vom Organismus des Haustieres, auf dem es angewendet wird, über die Haut aufgenommen werden. Dort kann es zu Hautreizungen, Nieren- und Leberschädigungen bis hin zum Multiorganversagen kommen. Zudem besteht die Gefahr, dass Kinder und Erwachsene, durch Berührung des Tieres ebenfalls diese Giftstoffe über die Haut aufnehmen. Dabei gibt es in der Naturheilkunde gute Alternativen. Kokos- oder Schwarzkümmelöl halten Flöhe und Zecken fern. Auch Bremsen mögen den Geruch nicht. (Wirkung setzt jedoch oft erst nach mehrmaliger Anwendung ein). Die Ernährung spielt auch eine große Rolle. Getreidefreie und artgerechte Ernährung bei Hunden und Katzen sorgt für ein gesundes Hautmillieu. Zuckerfreie und Raufaserreiche Ernährung bei Pferden ebenfalls. Zudem sorgen Schüßler Salz Nr. 11 und Bierhefe (enthält viele wichtige B-Vitamine) für eine gute Hautversorgung. Um den Organismus vor überschießenden Reaktionen zu bewahren, haben sich die Schüßler Salze Nr. 3, 7, 8 und 10 bewährt. Die Fa. OMP hält Schüßler Salze in Globuliform für Tiere bereit.

Anzeige
Alles Gute für Hund & Katze

Homöopathisch bieten Ledum oder auch die Nosode Ixodes rizinus einen wirksamen Schutz vor Zecken.
Um Mücken im Zimmer fern zu halten empfiehlt es sich einen Zweig Beifußkraut aufzuhängen.
Pferden sollten mit Farbmarkierungsstiften „Zebrastreifen“ auf´s Fell gemalt werden. Das soll Bremsen fern halten.

Was tun nach einem Insektenstich?

Wird ein Tier von einer Biene oder Wespe gestochen und reagiert mit Schwellung, Rötung und Schmerzen hilft Apis als homöpathisches Mittel schnell und zuverlässig. Es hat sich ebenfalls bei Pferden mit Quaddelbildung auf Bremsenstiche bewährt. Ein anaphylaktischer Schock kann mit Apis verhindert werden, da es die Histaminausschüttung des Körpers normalisiert. Schüßler Salze Nr. 3 und 7 lindern die Schmerzen und halten die Entzündungsreaktion in Grenzen. Die Nr. 8 lässt das Gewebe abschwellen und hilft, die Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren. Eine halbe Zwiebel, eine Essigkompresse oder Kühlen hilft ebenfalls, die Schwellung zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. Wer essigsaure Tonerde zur Hand hat, kann damit dem Tier eine hilfreiche Kompresse zubereiten. Harte Schwellungen, wie z.B. nach einem Zeckenbiss, werden mit Schüßler Salzen Nr. 3, 4 und 10 und in der Homöopathie mit Ledum behandelt.
Droht gar eine Blutvergiftung ist Lachesis das Mittel der Wahl. Ist man unterwegs, kann dem Tier mit einer Spitzwegerichauflage Linderung verschaffen. Schüßler Salze gibt es bei der Fa. omp auch in Salbenform, sodass sie innerlich als Globuli und äußerlich als Salbe gut angewendet werden können. Zeigt das Tier allergische Reaktionen sollte der Körper auf jeden Fall entgiftet werden. Dazu bietet sich eine Kur mit Schüßler Salzen Nr. 2, 3, 4, 8 und 10 an. Gegebenenfalls die Nr. 5 oder die Nr. 7 zur Beruhigung ergänzen. Heilerde und Basenbäder unterstützen den Abtransport der Giftstoffe. Fragen Sie einen Spezialisten bei Problemen um Rat. Er/Sie wird Ihnen gerne alternative Tipps geben, damit Sie und Ihr Tier gesund und problemlos durch die Insekten-Sommer-Zeit kommen.

Wer dazu nähere Informationen haben möchte, kann mich gerne kontaktieren.

Hinweis:
Jedes Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Trotzdem sollten sie die Schüssler-Salze immer erst nach Rücksprache mit ihrem Tierarzt oder Tierheilpraktiker einsetzen. Bei schweren Erkrankungen sollten die Schüssler Salze nicht alleine eingesetzt werden, sondern die eigentliche Therapie unterstützen.

Weitere Artikel von Stephanie Rosen-Strauch:

Magen-Darm-Beschwerden beim Tier

Reisekrankheit bei Hund und Katze

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme
Tierheilpraktikerin
Stephanie Rosen-Strauch

Ilbertzstr. 57
D-52525 Heinsberg
Fon:   +49 (0)2452 - 957 35 15
Mobil: +49 (0)174 - 613 98 69
URL:    www.tierheilpraxis-heinsberg.de
Email:   s.rosen@gmx.de

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +