Kinderheilkunde für alle
Kinderheilkunde für die ganze Familie

Was sind Dr. Schüssler Salze ?   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z
Salze   Kinder   Globuli   Erfahrung
             
Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z   Gesundheitstees von A-Z   Unsere AutorInnen und Referentinnen  
Tiere   Essen   Tee   Autor*
               
  Schüssler Gruppe   Anwendung
Salze A-Z
  Newsletter  

Akne, Pickel und Mitesser

Kinderheilkunde von Karen Bödefeld

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Welche Hilfe bietet die Kinderheilkunde bei Akne, Pickeln und Mitessern?

Die herkömmliche Akne (A. vulgaris) ist die häufigste Hauterkrankung überhaupt. Fast jeder Mensch hat schon einmal darunter gelitten.

 

Akne beginnt mit der Pubertät und klingt mit dem dritten Lebensjahrzehnt wieder ab.

Sollte dann noch kein Ende sein, handelt es sich um eine Sonderform (A. arteficialis), die auch anderer Therapie bedarf. Die Ursache hierfür kann beruflicher Natur sein, so zum Beispiel Teer-, Petroleum-, Ölakne oder ist medikamentös bedingt. Hormonbedingt

kann sie im Erwachsenenalter nur während des weiblichen Zyklus und der Schwangerschaft auftreten. 

 

Hauptursache bei Akne, Pickeln und Mitessern

ist die gesteigerte Produktion der männlichen Geschlechtshormone (Androgene) bei Mädchen und Jungen.

Die unreine Haut* (Pickel und Mitesser) des Jugendlichen ist so häufig, dass man sie als „normale“ Begleiterscheinung der Pubertät betrachten kann. Tiefgreifende Umstellungen im Stoffwechsel führen zu einer Talgdrüsenüberfunktion, die letztendlich eine Entzündung der Haut in Form von „Pickeln“ zur Folge hat. Viele Heranwachsende leiden unter dieser so offensichtlichen Pubertätserscheinung.

 

Die Behandlung von Pickeln und Mitessern 

mit lokalen Antibiotika oder Vitamin-A-Säure ist nicht unproblematisch. Es sollten hier vorrangig andere Maßnahmen ergriffen werden.

 

Die Stoffwechselregulation gehört in meiner Praxis zur grundlegenden Behandlung. Hierbei geht es um ausgleichende Maßnahmen im Bereich der Hormon- und Verdauungsdrüsen, vor allem um Stabilisierung der Darmflora. Damit erreiche ich regelmäßigen, gesunden Stuhlgang, sowie die Stärkung der allgemeinen Abwehrlage.

 

Ein weiterer Pfeiler der Behandlung von Pickeln und Mitessern ist die Ernährung. Dieser Punkt wird kontrovers diskutiert, hat sich aber doch in der Praxis als wichtig bestätigt.

 

Möglichst vermeiden:

Schokolade, Süßigkeiten, Kaffee, Schweinefleisch und damit viele Wurstsorten

 

Empfehlenswert:

Vollkornernährung mit viel Obst, Gemüse und Sauermilchprodukten

 

 

Natürliche Präparate zur inneren und äußeren Anwendung haben sich bei der Behandlung von Akne bewährt.

Besonders hervorzuheben sind die entzündungshemmende Kapuzinerkresse, Ringelblume, Wundklee und Zaubernuss.


* Siehe auch: Schüssler-Salze für die Haut und Pubertät - Hilfe aus homöopathischer Sicht Schauen Sie auch einmal hier: die Schüssler Salze Funktionsmittel

 

 

Wichtiger Hinweis:
Jedes Kinderheilkunde Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

 

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Holtenauer Straße 237
24106 Kiel
Telefon: 0431 - 240 63 63

Web:     www.heilpraktiker-in-kiel.de
Email:    karen.boedefeld@web.de


 © 2001-2019 - Kinderheilkunde A - Z
Datenschutz  Impressum      Nutzungsbedingungen

Blasenentzündung bei Kindern  Juckreiz bei Kindern