Heilkunde für kleine und große Kinder


Expert*innen teilen ihr Wissen mit uns   Schüssler Salze von A-B   Homöopathie von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Experten   Schüßler Homöopathie    Ernährung
             
Erfahrungen von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Tees von A-Z
Erfahrung   Kinder   Tiere   Tee
               
facebook Gruppe   Kinder
A-Z
  Newsletter  

Schilddrüsen- Unterfunktion bei Kindern (Hypothyreose)

Hypothyreose in der Kinderheilkunde von Karen Bödefeld

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Die sogenannte Hypothyreose kommt unter rund 4.000 Neugeborenen einmal vor und ist wohl die häufigste angeborene Drüsenstörung.

Man unterscheidet zwischen der angeborenen (genetischen) Form und der erworbenen Form (in der Gebärmutter). Die erworbene Form lässt sich rückgängig machen, die genetische nicht.

Ein Neugeborenes mit starker Unterfunktion wird typischerweise ein hohes Geburtsgewicht haben. Auch ist der Gesichtsausdruck besonders. Der Mund ist fast ausschließlich offen.

Im Standard-Klinikuntersuchungsprogramm für Neugeborene wird im Blut nach Hinweisen gesucht und es kann entsprechend schnell darauf reagiert werden. Bei ambulanten oder Hausgeburten sollten Eltern ausdrücklich darum bitten, das diese Blutuntersuchung erfolgt.

Eine länger bestehende Unterfunktion ist heute nur noch sehr selten zu finden.

Zeichen für eine Schilddrüsenunterfunktion können verlangsamte Entwicklung in motorischer und seelischer Hinsicht sein.
Ebenso Untertemperatur, Blässe, trockene Haut und langsamer Puls.

Die schmetterlingsförmige Schilddrüse ist ein kleines und wichtiges Organ. Sie sitzt am vorderen Hals knapp unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Obwohl sie nur etwa 20g wiegt ist sie so stark durchblutet, dass sie zirka 60 Prozent des gesamten Blutes stündlich durchströmen.
Unter Zuhilfenahme von Jod produziert und speichert sie die Hormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4), die sie über einen komplexen Regelkreis an das Blut abgibt.

Die Schilddrüse mit ihren Hormonen beeinflusst maßgeblich:

  • Verwertung der Nahrungssubstanzen in den Zellen

  • Energie- und Wasserhaushalt

  • Temperatursteuerung

  • Skelettwachstum

  • Regulation von anderen Hormondrüsen

Umso wichtiger ist natürlich eine ausgewogene Hormonproduktion.

Die Schilddrüse selbst wird direkt von Steuerungshormonen aus dem Gehirn beeinflusst.

Das Hormon TSH lässt sich genauso gut im Blut nachweisen wie auch T3 und T4.

Naturheilkundliche Behandlung

Homöopathie

Fucus vesiculosus     = Fucus (Blasentang)
Befragen Sie vorher Ihren Therapeuten!

Euspongia officinalis  = Spongia (Badeschwamm)

Iodum                       = Jod

Vitex agnus castus    = Mönchspfeffer

Hedera helix              = Efeu

In der anthroposophischen Homöopathie werden Wachstum und Funktion der Schilddrüse angeregt durch Glandula thyreoida Gl und Thyreoidea / Ferrum .

Als Begleitbehandlung bei einem Kropf werden Spongia comp. und Colchicum comp. Salbe empfohlen.

Biochemie, Schüssler-Salze

Jodzugabe in Form von Kalium jodatum (15) und Arsenicum jodatum (24)

bei Vergrößerung der Schilddrüse ergänzend auch Manganum sulfuricum (17)

Eine bei Erwachsenen notwendige Selengabe sollte bei Kindern sorgfältig abgeklärt werden.

Phytotherapie

äußere Anwendung:

Mischung aus ätherischen Ölen ( Johanniskraut, Kreuzkümmel, Ingwer, Lavendel, Rosmarin, Ledonöl) 1x täglich Schilddrüsenbereich einreiben
nicht in jedem Alter geeignet!!!

Innerlich:

Einige Pflanzenarten sind hervorragende Jodspender, besonders Meerschwamm Spongia und Braunalgen.

Ayurveda

Kapha steuert den Flüssigkeitshaushalt. Der ausdauernde, manchmal träge Kapha- Typ ist charakterisiert durch die Elemente Wasser und Erde.

Nicht empfehlenswert sind schwere und fette Speisen.

Empfehlenswert sind leichte und warme Speisen wie Rohkost und Gemüse. 

Siehe auch: *  Schilddrüsen-Überfunktion bei Kindern 

 

Wichtiger Hinweis für den Einsatz der Rezepte
und Ausschlusskriterien

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Holtenauer Straße 237
24106 Kiel
Telefon: 0431 - 240 63 63

siehe:    www.heilpraktiker-in-kiel.de
Email:    karen.boedefeld@web.de