Alles über Schüssler Salze

Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Natrium chloratum
Schüssler Salz Nr. 8

Abstract:

Deutscher Name: Natriumchlorid, Kochsalz
Mineralogische Bezeichnung: Steinsalz
Chemische Verbindung: NaCl
Vorkommen im Körper: extrazellulare Flüssigkeiten
Gebräuchliche Potenz: D 6
Hauptanwendungen: das Bewässerungsmittel
Reguliert die Wasseraufnahme der Zellen und zieht Wasser an

Natrium chloratum bzw. Kochsalz (Schüssler Salz Nr. 8) ist das Mineralsalz für den Flüssigkeitshaushalt.

Natrium Chloratum (Kochsalz) reguliert die Wasseraufnahme der Zellen und zieht Wasser an. Denkt man an die schnelle und mengenmäßig große Kochsalzstoffwechselrate des Körpers, ist ein Mangel an Natrium Chloratum in unseren geografischen Breiten kaum vorstellbar. Geht man aber in seiner Überlegung mehr in Richtung einer lokalen Verteilungs- bzw. Funktionsstörung, dann erst macht die Betrachtung von Dr. Schüßler wieder Sinn. Ein Manko in dieser Betrachtung würde eine verminderte Wassereinströmung in die Zelle bewirken und somit eine ungenügende Versorgung der Zelle mit Nährstoffen. Die Zelle würde an Wassermangel leiden. Einschrumpfungen der Zelle führen zu einer Funktionseinschränkung und zu verzögerter Zellneubildung. Ist die Zelle erstmal unzureichend mit Nährstoffen versorgt, nimmt die Sekretionsfähigkeit aller Drüsen ab. Das zeigt sich z.B. an der Trockenheit der Haut und Schleimhäute. Andererseits führt ein mangelnde Bindefähigkeit des Wassers im Zwischenzellbereich zu vermehrtem Ausschwitzen und aufgedunsenem Aussehen der Haut.

Mangelerscheinungen von Natrium chloratum können sich äußern durch:

- Heuschnupfen,
- Fließschnupfen,
- Bandscheiben,
- Schleimhautkatarrhe (Nebenhöhlen, Magen- Darmschleimhaut),
- Bindehautentzündungen,
- Kälteempfindlichkeit ,
- Ödeme, zur Schweißregulierung ,
- Kopfschuppen,
- trockene Haut und Schleimhäute,
- Störungen im Tränen- und Speichelfluss

Natrium chloratum - Schüssler-Salz Nr.8

Natrium chloratum (Schüssler Salz Nr. 8) reguliert die Wasseraufnahme und Wasserabgabe der Zellen.

Antlitzdiagnose:
Menschen mit Mangel an Natrium Chloratum haben: kalte Nasenspitze, blasses Gesicht, Haut wirkt über Wangen prall gedunsen und grobporig, aufgeschwemmtes Gesicht mit Platzbacken, Gesichtshaut meist einschliesslich der Augenlider zeigt einen gelatineartigen fettigen Glanz (Muzinglanz), er ist abwischbar, erscheint jedoch bald wieder. Schmierige Lidstreifen (verschmierter unterer Lidrand, wirkt wie mit Fettschwarte abgerieben), Nase und Stirn glänzen feucht, Tropfnase, rissige Lippen, Lippenbläschen; Augen- und Mundschleimhäute blass; Augen wirken wässrig, dunkle Augenringe

Zungendiagnose:
Auch in der Zungendiagnose zeigt sich ein Mangel an Natrium Chloratum. Die Zunge ist: hell weiß bis weiß-grau schleimig belegt, Neigung zu brennenden Bläschen oder Geschwüren auf der Zunge, salzig metallischer Geschmack, manchmal Geschmacksverlust oder Zunge rein, mit Schleimstrassen, als wenn eine Schnecke darüber gekrochen wäre, gelegentlich mit kleinblasigem Speichelschleim, bevorzugt an den Zungenrändern; feuchte Zunge, auch reichlich Speichel mit oft feuchter Aussprache, hin und wieder salziger Geschmack im Mund

Verschlimmerung:
feuchtes Wetter und feuchte Wohnungsluft

Verbesserung:
in trockener und reiner Luft

Meridian:
Natrium chloratum ist dem Dickdarmmeridian zuzuordnen

Sternzeichen: Wassermann - siehe die Zuordnung der Schüssler Salze zu den Sternzeichen

Heilstein: Halit
Man sagt ihm eine heilsame Wirkung bei depressiven Verstimmungen nach. Er soll kräftigend auf den Organismus wirken. Seelisch hilft er mit, eingefahrene Verhaltensweisen zu ändern.

Hinweis:
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bitte keine Selbstmedikation mit Schüßler Salz ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker!