Schüssler-Salze für alle

Schüssler-Salze für die ganze Familie

Übersicht:  Schüssler-Salze von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Schüssler-Salze für das Immunsystem

Heilpraktikerin Simona Lücke
Simone Lücke
Heilpraktikerin

  • Ausbildung zur Heilpraktikerin 2007 bis 2009
  • Seit 2010 Tätigkeit in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Sport-Hypnose-Coaching und Schilddrüsen-Erkrankungen.
  • Therapien: Hypnose, Schüssler-Salze, Dorn-Methode, Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp®, Breuss-Massage, Matrix-Quanten-Behandlung, Fußreflexzonen-Therapie
  • Referentin und Seminarleiterin für Schüssler-Salze
  • Mutter von drei Töchtern 

Das Immunsystem schützt unseren Körper vor Krankheitserregern wie Bakterien, Viren oder Parasiten (Würmer). Wir können es auch als körpereigenes Abwehrsystem bezeichnen und unterscheiden zwei Arten:
Die
angeborene Abwehr steht uns unser ganzes Leben als Basisschutz zur Verfügung.
Die
erworbene oder auch spezifische Körperabwehr passt sich den äußeren Umständen und Erregern an.

 

Einteilung des Immunsystems
Die Einteilung erfolgt in die mechanische Abwehr mit z.B. der Haut und ihrem Säureschutzmantel, dem Magen mit der Magensäure, der Atemwege mit Schleimhaut und Flimmerhärchen sowie dem Darm und den Augen.

Zudem gibt es noch die Zellabwehr mit B-Lymphozyten, Granulozyten oder auch den Fresszellen, die eingedrungene Krankheitserreger vernichten können.

Weitere Bestandteile des Immunsystems sind Interleukine, die zwischen verschiedenen Abwehrzellen vermitteln, Antikörper (Körpereiweiße) und das Komplementsystem, welches zur angeborenen Körperabwehr gehört, die eingedrungenen Erreger markiert, auflöst und zur schnelleren Entfernung aus dem Blutkreislauf, eine Entzündung hervorruft.

Wichtige Organe der Körperabwehr sind:

  • Knochenmark (hier werden die Abwehrzellen produziert)

  • Rachenmandeln

  • Blinddarm

  • Thymusdrüse

  • Lymphknoten

  • Milz

Was passierte, wenn das Immunsystem aktiviert wird?
Nehmen wir einmal an, dass sich Schnupfenviren auf den Weg zu uns machen. Das geschieht durch die sog. Tröpfcheninfektion, wenn andere Menschen husten oder niesen und damit die Erreger über die Luft verteilen.
Die erste Barriere wäre unsere äußere Haut bzw. die Schleimhaut in Mund und Nase. Wenn die Viren weiter in den Körper eingedrungen sind, setzen die nächsten Abwehrmechanismen ein: angeborene und erworbene Abwehr, Zellabwehr etc. und versuchen so, die Erreger abzutöten.

Das Immunsystem kann geschwächt, zerstört oder überschießend sein und im Folgenden zu diesen Erkrankungen führen:

Ob wir tatsächlich krank werden hängt 1. von der Menge des Erregers (Quantität), 2. wie fit unser Immunsystem ist und 3. von der Leistungsfähigkeit (Virulenz) des Erregers ab.

 

Verhaltensweisen, die sich negativ auf unser Immunsystemauswirken können sind:

  • Hoher Stressanteil ohne entspannenden Ausgleich

  • Minderwertige Ernährung mit z.B. Fastfood

  • Medikamente wie z.B. Antibiotikum, Alkohol und Nikotin

  • Langanhaltenden (chronische) Erkrankungen

  • Bewegungsmangel etc.


Neben den Schüssler-Salze empfehlen sich diese Anwendungen, um ein intaktes Immunsystem aufzubauen bzw. zu behalten:

  • Hoher Frischkostanteil mit pflanzlichem Eiweiß in Obst, Gemüse, Nüssen, Kräutern und Vollgetreide

  • Verzicht auf tierisches Eiweiß (Milchprodukte, Fleisch, Fisch etc.)

  • Ausreichend klares Trinkwasser

  • Abhärtende Wasseranwendungen nach Pfarrer Sebastian Kneipp (Wechsel – und Armduschen, Wassertreten etc.)

  • Trockenbürstenmassagen am Morgen

  • Erholsamer Schlaf

  • Reduzierung von Stress

  • Regelmäßige körperliche Bewegung an der Luft

Schüssler Salze online bestellen
Für den Kauf Ihrer Schüssler Salze empfehle ich auch Ihnen die Versandapotheke omp-Apotheke, mit der ich selbst nur gute Erfahrungen gemacht habe

Schüssler-Salze zur Einnahme

Nr. 2 (Calcium phosphoricum, D6) unterstützt die Zellneubildung und ist in Kombination mit der Nr. 7 ein Schmerzmittel. Es ist ein Kinder- Frauen- und Kräftigungsmittel.


Nr. 3 (Ferrum phosphoricum, D12)
 zu Beginn der Erkrankung und bei Fieber bis 38,5°C.


Nr. 4 (Kalium chloratum, D6)
 bei grau-weißlich-schleimigen Sekreten und zur Ausleitung (zweites Entzündungsstadium).


Nr. 5 (Kalium phosphoricum, D6)
für starke Nerven.


Nr. 6 (Kalium sulfuricum, D6)
 wenn das Sekret gelb-schleimig ist und zur Unterstützung der Ausleitung (drittes Entzündungsstadium).

Nr. 7 (Magnesium phosphoricum, D6) als Schmerzmittel (mit Nr. 2).

Nr. 8 (Natrium chloratum, D6) unterstützt den Wasserhaushalt im Körper.

Nr. 17 (Manganum sulfuricum, D12) zur Stabilisierung des Immunsystems und für mehr Energie.

Nr. 21 (Zincum chloratum, D12) bei verminderter Körperabwehr.

Nr. 22 (Calcium carbonicum, D12) ein Kindermittel und bei starker Erschöpfung.

Nr. 26 (Selenium, D12) zur Immunstärkung.

Bewährte Schüssler-Salze Kombinationen

Entzündungsschema
Nr. 3 (Ferrum phosphoricum, D12)
Nr. 4 (Kalium chloratum, D6)
Nr. 6 (Kalium sulfuricum, D6)

Zur Immunstärkung (eine Auswahl)
Nr. 2 (Calcium phosphoricum, D6)
Nr. 3 (Ferrum phosphoricum, D12)
Nr. 5 (Kalium phosphoricum, D6)
Nr. 8 (Natrium chloratum, D6)
Nr. 17 (Manganum sulfuricum, D12)??
Nr. 21 (Zincum chloratum, D12)
Nr. 22 (Calcium carbonicum, D12)
Nr. 26 (Selenium, D12)

Zur Entspannung
Nr. 2 (Calcium phosphoricum, D6)
Nr. 7 (Magnesium phosphoricum, D6)

Hinweis:
Jedes Schüssler-Salze Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 Weitere Artikel von Simone Lücke

Buchempfehlungen

Der Ratgeber für den täglichen Gebrauch von Simone Lücke

 

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Heilpraktikerin
Simone Lücke

Therapie - Seminare - Coaching

praxis@heilpraktikerin-luecke.de

www.heilpraktikerin-luecke.de

 


Fragen? Rufen Sie mich an!

 


Mein Standort:

Image handy0177-73 86 249