Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z

Erfahrungsberichte für die ganze Familie

Übersicht:  Erfahrungsberichte von A - Z  Erfahrungsberichte von A - Z




Schüssler-Salze von A-Z   Kinderheilkunde von A-Z   Homöopathie von A-Z   Erfahrungsberichte von Ärzten und Heilpraktikern von A-Z   Tierheilkunde von A-Z   Gesunde Ernährung von A-Z
Schüssler   Kinder   Homöopathie   Erfahrungen   Tierheilkunde   Ernährung
                     
Gesundheitstees von A-Z   Fortbildungen, Seminar und Workshops   Veranstaltungskalender   Heilpraktikerin Simone Lücke   Heilpraktikerin Alexandra Nau   Schüssler Videos VLOG
Tee   Fortbildung   Veranstaltung   S. Lücke   A. Nau   Videos

Loading

Allergie mit Hautreaktionen

Karen Bödefeld - Allergie mit Hautreaktionen

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Hautreaktionen - welche Hilfe bietet die Kinderheilkunde bei Allergie?

Allergien sind immer besonders eng mit der Haut bzw. mit der Schleimhaut verknüpft.

Die Haut* ist ein Barriereorgan, das die Kontaktstelle des Menschen mit seinem Umfeld darstellt und somit wichtige Abwehrfunktion hat.

Die Haut wehrt Schäden ab, gleicht Wärme- und Kälteunterschiede nach Möglichkeit aus, nimmt Sonne und andere Strahlen auf und verfügt über ein ausgedehntes Nervennetz, das Reize in Form von Berührung, Lust, Schmerz, Wärme und Kälte empfinden und weiterleiten kann.

Die Haut ist eine mit Energie geladene hochlebendige Außenzone, die von außen aufnimmt und nach innen abgibt, umgekehrt aber auch als Ausscheidungsorgan funktioniert.

Wenn auf der Haut etwas Krankhaftes passiert, ist immer der ganze Organismus beteiligt. Auf der Haut sehen wir anschaulich, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es ist daher nicht sinnvoll, dieses Krankheitsgeschehen von einer sichtbaren in eine unsichtbare Form zu wandeln, indem wir mit zauberhaft wirkenden Mitteln die Haut erscheinungsfrei machen, ohne dass aber die krankhafte Stoffwechselstörung behoben ist.

 

Die BEHANDLUNG von allergisch bedingten Hauterkrankungen ist sehr vielschichtig.

Wie bei allen allergischen Reaktionen gibt es auch hier kein Universalrezept.

Vor allem die sogenannte Umstimmung und Entgiftung des Körpers gibt den entscheidenden Heilreiz. Mit zusätzlicher Hilfe aus der Homöopathie, Biochemie, Bioresonanz und Akupunktur, Ernährung sowie Vitaminen & Co. sind Erfolge spürbar.

 

UMSTIMMUNG und ENTGIFTUNG

Die meistens gestörte Darmflora ist durch entsprechende Ernährungsumstellung wieder herzustellen. Eine Prüfung auf Pilzbesiedelung, Lactose- und Histaminunverträglichkeit ist wichtig. Unerlässlich ist die Neubesiedelung mit vermehrungsfähigen „guten" Bakterienkulturen.

Unterstützend ist dabei eine EIGENBLUT- oder EIGENURINTHERAPIE.

Nach einem bestimmten Verfahren werden aus Kleinstmengen Blut oder Urin des Patienten ganz individuelle Medikamente erzeugt, die bei Kindern dann in oraler Form (Tropfen) bei Erwachsenen eher als Spritzentherapie wieder dem Körper zugeführt werden.

 

ERNÄHRUNG

Von den Nahrungsmittelallergien zeigen sich 40% auf der Außenhaut!

Eine Ernährungsumstellung wirkt daher oft Wunder, allein der Verzicht auf Süßes, Milch- und Weißmehlprodukte bringt enorme Bewegung in den Heilprozess. Besonders bewährt ist die F.X.- Mayr- Kur mit den dazugehörigen Bauchmassagen. Siehe: Ernährung

 

HOMÖOPATHIE

Hinweise auf die Arzneimittelfindung geben Lage und Ausprägung der Hautveränderung, aber auch zum Beispiel die Art des Juckreizes. Siehe: Homöopathie

Da sich im Laufe der Therapie Symptome verändern, werden meist mehrere passende Mittel nacheinander, gelegentlich auch nebeneinander eingesetzt.

Zu den Einzelmitteln gehören unter anderem

Acidum formicicum (Ameisensäure) allgemeines Umstimmungsmittel

Acidum nitricum (Salpetersäure) sehr trockene Haut, schmerzhaft, leicht blutend, oft schuppig, gelblich verfärbt

Apis mellifica (Honigbiene) rote geschwollene Haut, brennende, stechende Schmerzen

Arsenicum album (Arsen-oxid) Jucken und heftiges Brennen der Haut, scharfes Sekret

Belladonna (Tollkirsche) akute, heftige Entzündung mit scharlachartiger Rötung und Übererwärmung der Haut, Übererregbarkeit

Cantharis (Span. Fliege) akute Entzündung mit brennenden Schmerzen und Blasenbildung

Cardiospermum halicacabum (Ballonrebe) starker Juckreiz, Entzündung

Graphites (Graphit) teils trockene, teils nässende Haut; scharfes, übelriechendes dickes honiggelbes Sekret

Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber) akute, eitrige Entzündungen, Bläschen und Pusteln

Mezereum (Seidelbast) entzündliche, nässende Hauterkrankungen mit Krustenbildung und starkem Juckreiz

Rhus toxicodendron (Giftsumach) Pusteln, juckende Ekzeme, Bläschen, Herpes Sulfur (Schwefel) trockene, unreine Haut, brennende juckende Hautausschläge

Urtica (Kleine Brennessel) Hautausschläge mit Brennen, Juckreiz, Quaddelbildung

Kinder: Bei starkem Juckreiz und nässendem Ekzem hilft außerdem Abtupfen mit

Stiefmütterchentee oder kaltem schwarzen Tee (nicht zu stark, sonst wird Ihr Kind nachts munter).

 

VITAMINE / MINERALSTOFFE

Besonders erwähnt werden muss die Vitamin C- Hochdosistherapie. Auch Vitamin E- und Selen- Gaben sind bewährt.

 

BIOCHEMIE

Außer den allgemein empfohlenen Schüssler-Salzen helfen im Akutfall

Magnesium phosphoricum Nr.7, gerne auch als « heiße Sieben » (10 Tabl. in heißem Wasser aufgelöst und schluckweise getrunken) und

Silicea Nr.11 viertelstündlich 1 Tabl.

Wenn der Juckreiz im Vordergrund steht

Kalium phosphoricum Nr.5 im Wechsel mit Natrium chloratum Nr.8 alle 15 Min. eine Tabl.

Salben sind von Fall zu Fall auszutesten. Sie können als Basispflege dienen.

 

BIORESONANZ

Bei der Bioresonanz handelt es sich um eine Behandlung mit körpereigenen Schwingungen des Patienten oder um Schwingungen verschiedener Substanzen.

In der Allergiebehandlung kann sie dazu beitragen störende, krankmachende Schwingungsmuster ohne Nebenwirkungen aufzulösen.

Die Fehlinformation im Körper eines Patienten (zum Beispiel in Bezug auf Milchzucker) kann somit in kurzer Zeit „gelöscht" werden.

Gerade in der Kinderbehandlung ist dies eine schmerzfreie, kurze, minimal belastende Behandlung mit hoher Erfolgsquote.

Hier noch etwas, wenn Kinder Akne Pickel und Mitesser haben.

Lesen Sie auch meinen Beitrag: Allergie - Heuschnupfen und meine Kinderheilkunde Rezepte

Interessant: Schüssler-Salze -Ausleitung über die Haut und 

*Siehe auch: Schüssler-Salze für die Haut,Hautpflege mit Schüssler-Salzen 

und Allergie homöopathisch behandelt

Wichtiger Hinweis:
Jedes Rezept ist erfolgreich in der täglichen Praxis erprobt. Dennoch - setzen Sie es immer erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker ein, denn es liegen keine wissenschaftlichen Untersuchungen vor, die die Wirksamkeit der Homöopathie und der Schüssler-Salze belegen! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.  

Inhaltliche Verantwortung und zur Kontaktaufnahme:

Karen Bödefeld
Heilpraktikerin

Holtenauer Straße 237
24106 Kiel
Telefon: 0431 - 240 63 63

siehe:  www.heilpraktiker-in-kiel.de
Email:  karen.boedefeld@web.de  

 

 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Google +